Murmeltiertag Phil prophezeit baldigen Frühling

Leute, mottet schon mal die Winterklamotten ein: Das berühmte Murmeltier im US-Städtchen Punxsutawney prophezeit einen baldigen Frühling. Danke, Phil!

Murmeltier Phil mit Betreuer: Prognose in den frühen Morgenstunden
REUTERS

Murmeltier Phil mit Betreuer: Prognose in den frühen Morgenstunden


In den USA ist es gute Tradition, dass am 2. Februar, dem Murmeltiertag, in einer Kleinstadt des Bundesstaates Pennsylvania ein Murmeltier aus seinem Bau geholt wird, um das Wetter vorauszusagen. Die diesjährige Prognose: Es wird Frühling, und zwar bald.

Murmeltier "Punxsutawney Phil" wurde in aller Frühe aus seinem Bau gezogen und ins Licht gehalten. Dabei sah es seinen Schatten nicht - der Tradition folgend bedeutet das ein nahes Ende des Winters. Hätte das Tier seinen Schatten gesehen, wäre es noch sechs Wochen lang Winter geblieben.

Tausende Schaulustige besuchten die Veranstaltung in der Kleinstadt Punxsutawney - trotz Minusgraden. Gegen 7.30 Uhr Ortszeit traf Phil seine Prognose. In den vergangenen Jahren lag das Murmeltier mit seinen Voraussagen allerdings nur selten richtig.

Zuschauer in Punxsutawney: Beliebte Tradition am Murmeltiertag
AP

Zuschauer in Punxsutawney: Beliebte Tradition am Murmeltiertag

hut/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.