Olivenöl als Schmiermittel Feuerwehr befreit nackten Mann aus Waschmaschine

Polizei, Feuerwehr, Sanitäter und weitere Rettungskräfte haben sich in Australien um die Rettung eines Mannes verdient gemacht, der nackt in einer Waschmaschine festsaß. Der Unglückliche hatte seine Freundin überraschen wollen und war deshalb in den Toplader geklettert.

Toplader-Waschmaschine (Symbolfoto): "Haben uns Sorgen um seine Gesundheit gemacht"
Corbis

Toplader-Waschmaschine (Symbolfoto): "Haben uns Sorgen um seine Gesundheit gemacht"


Sydney - Ein nackter Mann, der in einer Waschmaschine festklemmt und Hilfe braucht: Zu diesem Einsatz musste am Wochenende die Feuerwehr im australischen Mooroopna ausrücken. Wie die Lokalzeitung "Herald Sun" berichtet, konnten die Einsatzkräfte den Unglücklichen nach 20 Minuten befreien - unter Nutzung großer Mengen Olivenöls als Schmiermittel.

Der etwa 20-Jährige habe sich in dem Toplader verstecken und seine Freundin überraschen wollen, sagte Polizeisprecherin Michelle De Araugo der Zeitung "Shepparton News". In der engen Trommel der von oben zu befüllenden Waschmaschine verkantete er sich aber: "Er saß völlig fest, und wir haben uns Sorgen um seine Gesundheit gemacht." Dann hatte jemand die Idee, seine Haut mit Olivenöl geschmeidiger zu machen. Das klappte.

Nach Angaben der "Herald Sun" waren an der Rettungsaktion neben Polizei und Feuerwehr auch Rettungssanitäter, Mitarbeiter des technischen Hilfswerks SES und ein Search-and-Rescue-Trupp aus dem benachbarten Shepparton beteiligt. "Man kann wohl sagen, dass ihm das Ganze sehr peinlich war", sagte Polizeisprecherin De Araugo.

rls/dpa/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.