Er konnte nicht schlafen US-Student baut 84 Schneemänner in einer Nacht

Es begann als Aktion gegen Einschlafprobleme und wurde zu Kunst: Ein junger Mann aus den USA baute in einer Nacht Dutzende Skulpturen aus Schnee.

Alec Paul
University of Nebraska at Omaha

Alec Paul


Was tun, wenn man nicht schlafen kann? Vielleicht Schäfchen zählen, lesen oder heiße Milch mit Honig trinken? Alec Paul aus den USA hatte eine andere Idee: Der Kunstwissenschaftsstudent baute 84 Schneemänner - in nur einer Nacht. So berichtet es zumindest die "University of Nebraska" auf ihrer Homepage.

Neun Stunden lang habe er Montagnacht einen Schneemann nach dem anderen fertiggestellt, bis er so erschöpft war, dass er aufhörte. Das Ganze habe einen therapeutischen Effekt gehabt, sagte Paul demnach: "Es hat mir eine Menge von der Seele genommen."

Aus der spontanen Aktion sei eine "Pop-up Kunstinstallation" geworden, die Paul "Liebesarmee" nennt. In den folgenden Tagen baute er demnach an ihr weiter. Er färbte die Schneeskulpturen rot, blau und gelb ein. Das besondere sei, dass sie "aus einem temporären Material" hergestellt seien, das nur eine gewisse Zeit halte, sagte er. "Du musst hier sein, um es zu sehen. Dann ist es weg."

bbr

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.