Nepal 23 Menschen sterben bei Flugzeugabsturz

Dichter Nebel hat offenbar zu einem Flugzeugabsturz in Nepal geführt. Die Kleinmaschine wurde zerstört an einem Berg entdeckt. Überlebende gibt es nicht, sagt die Polizei.


Bei einem Flugzeugabsturz in Nepal sind nach Angaben der Polizei 23 Menschen ums Leben gekommen. Das brennende Wrack der Propellermaschine der Fluggesellschaft Tara Air sei an einem Berg entdeckt worden. An Bord waren nach Polizeiangaben neben 21 Einheimischen ein Passagier aus China und einer aus Kuwait.

Das Flugzeug war auf dem Weg vom Touristenzentrum Pokhara nach Jomsom, als es kurz nach dem Start den Kontakt zum Tower verlor. Pokhara liegt etwa 125 Kilometer westlich von der Haupstadt Kathmandu entfernt. "Die Maschine ist in Teile zerbrochen", sagte ein Polizeisprecher. "Es gibt keine Überlebenden."

Auf der Flugstrecke herrschte nach offiziellen Angaben dichter Nebel. Einsatzkräfte von Polizei und Armee suchten unter anderem mit zwei Helikoptern nach der Unglücksmaschine. Bei einem ähnlichen Unfall kamen 2014 insgesamt 18 Menschen ums Leben.

sms/dpa/Reuters

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Georg_Alexander 24.02.2016
1. Nebel?
Normalerweise wird dort auf Sicht geflogen, da in fast jeder Wolke ein Berg versteckt ist.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.