Vergessener Inselstaat Ikea unterschlägt Neuseeland auf Weltkarte

Immer wieder wird der Pazifikstaat auf Weltkarten vergessen, jetzt hat sich die Panne auch auf ein Poster von Ikea geschlichen. Das Möbelhaus hat bereits auf den Fehler reagiert.

Ikea-Logo
REUTERS

Ikea-Logo


Ikea hat den Inselstaat Neuseeland auf einer seiner Weltkarten nicht eingezeichnet. Auf dem Poster "Björksta", welches das schwedische Möbelhaus auf seiner Internetseite für 47,99 Euro anbietet, kommt östlich von Australien: erst mal nichts mehr.

Eine Ikea-Sprecherin räumte den Fehler im Gespräch mit dem britischen Sender BBC inzwischen ein. "Ikea ist dafür verantwortlich, die Korrektheit auf allen Motiven sicherzustellen. Wir sehen, dass dieser Prozess hier nicht funktioniert hat - wir bedauern diesen Fehler und entschuldigen uns."

Ikea wolle das Poster aus den Ladenbeständen entfernen, sagte die Sprecherin dem Sender. Auf der deutschen Website des Unternehmens war das Plakat jedoch zunächst weiterhin verfügbar.

Auf dem Ikea-Poster "Björksta" fehlt Neuseeland
IKEA

Auf dem Ikea-Poster "Björksta" fehlt Neuseeland

Ikea ist offenbar nicht das erste Unternehmen, das Neuseeland auf der Landkarte vergisst. Auf Reddit teilen Nutzer schon seit Längerem Karten, auf denen das Land einfach nicht eingezeichnet ist.

Manche Neuseeländer reagieren auf die Nichterwähnung inzwischen mit Humor. Berühmte Persönlichkeiten des Inselstaates, etwa Regisseur Peter Jackson und Schauspieler Rhys Darby hatten in der Vergangenheit sogar in einem Video mitgespielt und darin eine "neue Weltkarte" präsentiert. Auch die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern unterstützte die Kampagne.

Auf der neuen Karte hatten sich die Neuseeländer selbst ins Zentrum der Welt gesetzt. Auf europäischen Weltkarten erscheint der Pazifikstaat dagegen üblicherweise rechts unten.

fek



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.