Schulsportanlagen als Freilufttoilette Polizei in New Jersey fasst den "Mystery Pooper"

Wer erledigte auf den Sportplätzen einer Schule in New Jersey immer wieder sein großes Geschäft? Nun wurde ein Verdächtiger gefasst. Für den ist die Sache auch beruflich eine schöne ... na, Sie wissen schon.

Holmdel High School
Google Earth

Holmdel High School


Die Sache stank den Angestellten der Holmdel High School im US-Bundesstaat New Jersey gewaltig. Über Wochen fanden sie immer wieder auf den Sportplätzen der Schule Kot. Schnell war klar, dass es sich um die Hinterlassenschaften eines Menschen handeln musste.

Die Suche nach dem "Mystery Pooper" hielt die Polizei in Atem. Nun ist der Fall offenbar geklärt. Ein Schulinspektor (Superintendent) aus einem benachbarten Schulbezirk soll der Übeltäter sein. Er wurde identifiziert, nachdem Überwachungskameras installiert worden waren. Die Aufnahmen zeigten den Mann, als er auf der Leichtathletik-Laufbahn einen Haufen hinterließ.

Für die Boulevardpresse im nahe gelegenen New York ist die Angelegenheit ein Glücksfall. Es dauerte nicht lange, ehe Überschriften zum "Pooperintendent" die Runde machten.

Warum sich der Mann wiederholt auf dem Schulgelände erleichterte, ist unklar. Sein Haus ist nur knapp fünf Kilometer entfernt. Der Mann bat darum, eine berufliche Auszeit nehmen zu dürfen. Dieser Wunsch wurde ihm gewährt.

ulz

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.