New York Polizei nimmt Krümelmonster fest

Er wollte Geld und keine Kekse: Ein Mann im Krümelmonsterkostüm soll am New Yorker Times Square ein Kleinkind gestoßen haben. Offenbar stritt er sich mit der Familie des Zweijährigen über die Bezahlung für ein Foto.

Sesamstraßen-Figuren am Times Square: Ärger für das Krümelmonster
REUTERS

Sesamstraßen-Figuren am Times Square: Ärger für das Krümelmonster


New York - Es ging um ein Foto mit dem Krümelmonster - und um zwei Dollar: In New York hat die Polizei einen Mann festgenommen, der im Kostüm der Sesamstraßen-Figur einen Zweijährigen geschubst haben soll. Offenbar war er wütend, dass ihm die Familie des Zweijährigen nicht wie verlangt zwei Dollar für das Foto geben wollte.

Der Mann mit dem Kostüm der Sesamstraßen-Figur hatte mit einer Familie aus Connecticut für die Aufnahme posiert. Die New-York-Besucher weigerten sich laut Polizei, ihn zu bezahlen. Daraufhin soll er den Zweijährigen geschubst und die Familie beleidigt haben.

Der Mann muss sich nun wegen Gefährdung des Kindeswohls und aggressivem Betteln verantworten. Er wurde am Sonntag verhaftet; bislang hat er sich nicht zu den Vorwürfen geäußert. Ein Richter in Manhattan setzte die Kaution auf 1000 Dollar fest.

Der Mann ist laut der Nachrichtenagentur Associated Press bislang nicht mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. Sein Anwalt gab zu den Vorwürfen keinen Kommentar ab.

ulz/AP



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.