Niederlande Fünf Tote bei Brand in einer Bar


DPA

Den Haag - Bei einem Brand in einer Bar des niederländischen Dorfes Volendam bei Amsterdam sind in den ersten Stunden des neuen Jahres mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Etwa 130 Menschen seien zum Teil schwer verletzt worden, teilte der Bürgermeister nach einem Großeinsatz der Feuerwehr mit. Die Zahl der Toten könne noch deutlich steigen, weil es vielen Verletzten sehr schlecht gehe, verlautete am Morgen aus Krankenhäusern.

Die Katastrophe war kurz nach Mitternacht in der Bar "Zum Himmel" in der obersten Etage eines drei Stockwerke hohen Gebäudes ausgebrochen. In dem Haus sind drei Gaststätten übereinander untergebracht. Möglicherweise sei bei einer Neujahrsfeier der Weihnachtsschmuck in Brand geraten, berichtete der Bürgermeister.

Augenzeugen sprachen dagegen von einer Explosion, möglicherweise von Feuerwerkskörpern. In der Bar am Hafen des beliebten Touristenorts an der früheren Zuiderzee seien danach viele Besucher in Panik aus dem Fenster gesprungen. Nach ersten Berichten von Überlebenden sollen Notausgänge in der Bar blockiert gewesen sein. Die Polizei hat am Morgen das Gebäude abgesperrt und mit einer Untersuchung begonnen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.