Notruf Frau alarmierte Polizei wegen Nonstopp-Gequassels ihrer Freundin

Zeitlich unbegrenztes Geplauder über Zwischenmenschliches gilt als Spezialität des weiblichen Geschlechts. In Speyer trieb es eine Frau damit zu weit: Nachdem sie einer Freundin 30 Stunden lang ihr privates Leid geklagt hatte, betätigte die den Notruf - aus Erschöpfung.


Speyer - Aus Verzweiflung über das Dauergequassel einer Freundin hat eine 48 Jahre alte Frau in Speyer einen Rettungswagen und die Polizei alarmiert. Die Besucherin hatte fortwährend über ihre privaten Probleme gesprochen, wie die Polizei berichtete.

"Nach unglaublichen 30 Stunden und vergeblichen Versuchen, den Gast zum Gehen zu bewegen, wusste sich die Frau am vergangenen Samstag zunächst nicht mehr anders zu helfen, als einen Rettungswagen zu verständigen", hieß es im Polizeibericht.

Die Sanitäter weigerten sich jedoch, die ohne Unterlass redende Frau mitzunehmen. Erst die Polizei konnte helfen. Beamte brachten die Freundin, die "auch dem Alkohol zugesprochen hatte", nach Hause.

pad/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.