Rückrufaktion Möbelhauskette in NRW verkaufte Tasse mit Hitler-Bild

Wegen einer Fehlproduktion in China muss eine Möbelhauskette aus NRW 175 Tassen zurückrufen. Der Grund: Beim Aufdruck prangt zwischen Rosen und kunstvollen Schriftzügen auf einer alten Briefmarke das Gesicht von Adolf Hitler.

Tasse mit Hitler-Motiv: Versehentlich in Möbelhaus verkauft
DPA

Tasse mit Hitler-Motiv: Versehentlich in Möbelhaus verkauft


Bielefeld - Eine Möbelhauskette in Nordrhein-Westfalen ruft 175 Tassen zurück, auf denen Adolf Hitler abgebildet ist. Wie die "Neue Westfälische" berichtet, handelt es sich um eine Tasse mit Romantikmotiven. Neben Rosen und kunstvollen Schriftzügen ist eine alte 30-Pfennig-Briefmarke zu sehen - mit dem Konterfei des Diktators. Auch ein Poststempel mit Hakenkreuz ist demnach zu erkennen.

Rund 5000 Stück der Hitler-Tasse habe man bei einem chinesischen Zulieferer bestellt, zitiert das Blatt den Geschäftsführer der Möbelhauskette, Christian Zurbrüggen. Er spricht von einer Verkettung unglücklicher Umstände. Der Designer der Tasse habe nicht gewusst, wen er da aufs Porzellan gedruckt habe. Beim Auspacken der Lieferung sei niemandem der Fehler aufgefallen.

Erst nachdem 175 Tassen für je drei Euro verkauft worden waren, fiel der Irrtum laut Zurbrüggen in einer Bielefelder Filiale auf. Besitzer der Tasse können diese nun zurückgeben und erhalten einen Warengutschein.

gam

Mehr zum Thema


Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 31 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
schnuffschnuff 10.04.2014
1.
Zitat von sysopWegen einer Fehlproduktion in China muss eine Möbelhauskette aus NRW 175 Tassen zurückrufen. Der Grund: Beim Aufdruck prangt zwischen Rosen und kunstvollen Schriftzügen auf einer alten Briefmarke das Gesicht von Adolf Hitler. http://www.spiegel.de/panorama/nrw-moebelhaus-ruft-tasse-mit-bild-von-adolf-hitler-zurueck-a-963600.html
So eine Kuriosität gibt doch niemand zurück. Bin gespannt, wann die ersten Exemplare in der Bucht auftauchen...
schmusel 10.04.2014
2. Zu witzig
Da der Text auf der Tasse englisch zu sein scheint, handelt es sich wohl eher nicht um ein unbeabsichtigtes Versehen. Die Tasse dürfte anderswo, nicht zuletzt auch wegen Adolfs Profil, gut verkäuflich sein. :D
elpablovive 10.04.2014
3. Einen Warengutschein?
Damit dem lieben Möbelhaus auch ja kein Umsatz flöten geht! Das ist mehr als eine Frechheit!
Mario V. 10.04.2014
4. Romantik
Jaja, das waren noch Zeiten... Mal abgesehen davon, dass das gesamte Design doch sehr kitschig ist, wird diese "Limited Edition" von nur 175 Stück sicher ein begehrtes Sammlerstück werden.
humpalumpa 10.04.2014
5. Lol
Die Tasse gibt doch Keiner zurück! Wo sollen die ganzen Nazis denn sonst so kurz vor Ostern noch einen schicken Geschenkersatz für ihre Omis finden? Ich würd sie auch behalten. Das ist einfach zu kurios, ums wieder herzugeben :)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.