Rutschgefahr Nürburgring wegen Penis-Schmiererei gesperrt

Ein riesiger Penis hat am Sonntag den Verkehr auf dem Nürburgring zum Erliegen gebracht. Unbekannte hatten mit weißer Farbe eine rund 15 Meter lange Phallus-Schmiererei auf den Asphalt gepinselt. Eineinhalb Stunden lang musste die Strecke für Reinigungsarbeiten gesperrt werden.


Adenau - Ein überdimensionales aufgemaltes Geschlechtsteil hat den Verkehr auf der Nordschleife des Nürburgrings lahmgelegt. Die Rennstrecke sei am Sonntag eineinhalb Stunden lang für Besucher abriegelt worden, teilte die Polizei in Adenau mit. Die etwa 15 Meter lange und vier Meter breite Phallus-Schmiererei habe mit einem speziellen Reinigungsfahrzeug vom Asphalt entfernt werden müssen.

Nach Schätzungen der Polizei waren für das zweifelhafte Gemälde etwa 20 Liter weißer Farbe verbraucht worden. Auf der so entstandenen glatten Fläche hätten Autos leicht ins Schleudern geraten können.

Wer für die Schmiererei verantwortlich ist, sei noch unklar. Der Nürburgring werde öfter Opfer von Farbattacken: "Das ist eigentlich unser Hauptgeschäft", sagte ein Sprecher der Polizei. Ein ortsansässiges Unternehmen habe extra für die Rennstrecke das Reinigungsfahrzeug angeschafft.

rls/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.