Tier macht Sachen Schaf fällt in Pool, Polizisten springen hinterher

Ein nasser Einsatz für die Nürnberger Polizei
Polizei Mittelfranken

Ein nasser Einsatz für die Nürnberger Polizei


Dieser Einsatz endete für zwei Polizisten aus Nürnberg im Wasser: Ein verirrtes Schaf flüchtete vor der Polizei und landete in einem Pool. Zwei Beamte sprangen hinterher, um das Tier zu retten.

Ein Anwohner hatte die Polizei alarmiert, weil sich ein Schaf von einer benachbarten Wiese auf seinem Grundstück verirrt hatte. Zuerst fuhr ein Streifenwagen zu dem Haus im Stadtteil Mögeldorf. Als die beiden Beamten das Schaf im Garten suchten, rannte es vor ihnen weg. Auf seiner Flucht lief das Tier über die Plane eines abgedeckten Pools. Die gab unter dem Gewicht des Schafs nach und es fiel ins Wasser.

Polizisten forderten Unterstützung an

Zunächst versuchten die Polizisten, das Tier alleine aus dem Becken zu befreien. Als ihnen dies nicht gelang, alarmierten sie eine zweite Streife des Unterstützungskommandos, wie ein Pressesprecher der Polizei Mittelfranken sagte. Diese fackelten nach ihrem Eintreffen nicht lange, entledigten sich ihrer Uniform und sprangen ins Wasser, um das Tier herauszuheben.

Dessen Fell hatte sich inzwischen schon voller Wasser gesogen. Vollkommen entkräftet lag es danach auf der Veranda des Hauses, wie ein jetzt veröffentlichtes Foto des Einsatzes vom 1. Juni zeigt.

Kurz danach übergaben die Beamten das Tier seinem Schäfer. Tage später meldete sich dieser noch einmal bei der Nürnberger Polizei mit freudigen Nachrichten: Das ausgebüchste Schaf, das bei seinem Ausflug trächtig war, hatte inzwischen drei Lämmer geboren. Mutter und Kinder seien wohlauf.

sen



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.