Baden-Württemberg Schwangere Frau verliert Baby bei Autounfall

Bei einem Unfall nahe Heidelberg sind sechs Menschen verletzt worden - darunter eine im siebten Monat schwangere Frau. Das ungeborene Baby überlebte den Crash nicht.


Tragische Folgen hatte ein Autounfall in Baden-Württemberg: Eine schwangere Frau verlor bei dem Frontalzusammenstoß zweier Wagen ihr ungeborenes Baby. Insgesamt wurden bei dem Unfall nahe Heidelberg nach Polizeiangaben sechs Menschen verletzt, vier von ihnen schwer. Die 33 Jahre alte Frau befand sich in der 27. Schwangerschaftswoche, sie gehörte zu den Leichtverletzten.

Ein 67-jähriger Autofahrer hatte laut Polizei zu spät bemerkt, dass die Fahrzeuge vor ihm abbremsten. Er scherte auf die Gegenfahrbahn aus und prallte mit seinem Wagen gegen das entgegenkommende Auto der Schwangeren und ihres gleichaltrigen Partners.

Anschließend schleuderte das Fahrzeug des Unfallverursachers von der Straße und erfasste zwei Fahrradfahrer. Die Rettungskräfte waren mit zwei Hubschraubern im Einsatz.

wit/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.