Musiker Stefan Aaron: Mit Piano auf den Preikestolen

Von

Orange-Piano-Tour: Ein Klavier über dem Fjord Fotos
C-tracks

Stefan Aaron hält den Rekord für das höchste Klavierkonzert der Welt und spielte auch schon auf der Chinesischen Mauer. Nun zog es den Münchner mit seinem orangefarbenen Piano zum nächsten spektakulären Auftritt - Hunderte Meter über einem norwegischen Fjord.

Hamburg - Das Klavier hängt gut 15 Meter unter einem Hubschrauber an einem Seil, dreht sich ein paar Mal um die eigene Achse und setzt dann sanft auf einem Felsen auf. Die Bilder von der dritten Station der "Orange Piano Tour" des Musikers Stefan Aaron sind beeindruckend. Der Münchner Pianist hat schon auf dem 4206 Meter hohen Alphubel im schweizerischen Saas-Fee gespielt und ein Konzert auf der Chinesischen Mauer am Juyong-Pass gegeben. Nun ließ er sein orangefarbenes Klavier per Hubschrauber auf den Preikestolen in Norwegen hieven, eine natürliche Felsplattform 604 Meter über dem Lysefjord nahe Stavanger.

Das Piano steht an der Kante des etwa 25 mal 25 Meter breiten Plateaus, dahinter geht es senkrecht in die Tiefe, unten schimmert das Wasser beinahe türkisblau. Ein zweiter Hubschrauber hat diese Bilder gefilmt. Stefan Aaron sitzt am Klavier, spielt "The Stavanger Song".

Wie bei den ersten beiden Stationen der Tour hat er auch diesmal eigens einen Titel komponiert, passend zum Ort des Auftritts. Es geht um einen Mann, der den Preikestolen besucht - weil das auf seiner Liste mit Dingen steht, die er im Leben gemacht haben will. Ein paar Textzeilen singt Aaron auf Norwegisch. "Ich habe mir den Teil über Skype vorsingen lassen, im Stavanger-Dialekt", sagt er. Der Münchner hat dafür mit norwegischen Musikern zusammengearbeitet. Die Aufnahmen für den Song wurden von einem 70-köpfigen Kinderchor und einem Streichorchester begleitet.

"Das wäre mein absoluter Traum"

"Ich will Energie und Leidenschaft transportieren. Nicht nur mit meinen Liedern, auch mit der Farbe des Klaviers", sagt Aaron. Eigentlich wollte er schon früher auf den Preikestolen, doch dichter Nebel machte das unmöglich. "Es wäre viel zu gefährlich gewesen." Zwei Tage nach dem geplanten Termin ist das Wetter auf dem bei Touristen beliebten Ausflugsziel perfekt: Sonnenschein und blauer Himmel lassen die Kulisse noch imposanter erscheinen.

Gut dreieinhalb Stunden dauert die Aktion, rund ein Dutzend Helfer sind beteiligt, Unterstützung und Sponsoring kommen zudem von den Behörden vor Ort. Und Zuschauer gibt es auch: knapp 40 Wanderer auf dem Preikestolen. "Die waren ziemlich überrascht, als plötzlich das Klavier angeflogen kam", sagt Aaron.

Das Ziel für die nächste Station seiner Tour hat der Musiker schon ins Auge gefasst: die Pyramiden von Gizeh in Ägypten. "Das wäre mein absoluter Traum." Eine Genehmigung dafür gibt es allerdings noch nicht.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Norwegen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite

Fläche: 323.787 km²

Bevölkerung: 4,920 Mio.

Hauptstadt: Oslo

Staatsoberhaupt:
König Harald V.

Regierungschef:
Erna Solberg

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Norwegen-Reiseseite