Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Papst Franziskus: Plötzlich 1860-München-Mitglied

Papst plötzlich 1860-Ehrenmitglied: 25 Löwen für ein Halleluja Fotos
AFP

Nach einem grottigen Saisonauftakt sucht der Fußball-Zweitligist TSV 1860 München Beistand an höchster Stelle. Eine Löwen-Delegation reiste zum Papst nach Rom - und machte den Heiligen Vater zum Ehrenmitglied.

Rom/München - Beim Fußball-Zweitligisten TSV 1860 München läuft es derzeit alles andere als himmlisch. Die Saison ist noch jung, trotzdem gewannen die Löwen bislang keines der vier Spiele. Zweimal unentschieden, zweimal verloren - der Verein ist damit auf Platz 16 der Tabelle. Trainer Ricardo Moniz entzog Julian Weigl die Kapitänsbinde. Moniz selbst scheint auch vor dem Aus zu stehen, laut einem Bericht der "tz" sucht der Verein bereits nach einem neuen Coach.

In diesen unsteten Zeiten suchte der TSV nun Beistand - beim Papst. Eine Delegation aus 25 Löwen reiste nach Rom. Unter den Entsandten befanden sich auch Verwaltungsratsvorsitzender Siegfried Schneider, die beiden Vizepräsidenten Peter Helfer und Heinz Schmidt und für den Fall der Fälle: die bayerische Schauspielerin Monika Baumgartner.

Der Tross lauerte dem Heiligen Vater bei seiner Generalaudienz auf dem Petersplatz auf. Der Papst sprach über die Situation der Christen im Irak. Nach seiner Ansprache näherten sich dann die Löwen und machten den Pontifex zum Ehrenmitglied: Sie drückten ihm eine Urkunde in die Hand. Dazu gab es eine Vereinschronik und eine von der Mannschaft signierte Löwen-Fahne.

Dem Klub zufolge war die Aktion vorher abgesprochen. Franziskus bedankte sich brav, sogar auf Deutsch. Für die Zukunft wünschte er den Sechzigern alles Gute und viel Erfolg. Ob sich der Weg nach Rom und der eingeforderte Segen gelohnt haben, wird sich zeigen: Am Sonntag spielt 1860 München gegen den FC St. Pauli.

gam

Diesen Artikel...
Forum - Papst Franziskus - kann er die Erwartungen erfüllen?
insgesamt 1666 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Franziskus
stiip 13.03.2013
Zitat von sysopDas Konklave ist beendet, Erzbischof Jorge Mario Bergoglio aus Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires ist der neue Papst. Der Nachfolger von Benedikt XVI. wird die unterschiedlichsten Erwartungen an ihn und sein Pontifikat aus der ganzen Welt moderieren müssen. Was denken Sie - kann Papst Franziskus diese Erwartungen erfüllen?
Ich weiß nicht viel über den Herrn Bergoglio, aber die Wahl des Papstnamens lässt ja fast so etwas wie Hoffnung aufkeimen.
2. Überraschung
shareman 13.03.2013
Das ist doch mal eine Überraschung - der Name wurde weniger genannt in den letzten Tagen. Jetzt also ein Südamerikaner!
3. Toll
mattin666 13.03.2013
Gott sei mit Dir!!!
4. Papst Franziskus I - kann er die Erwartungen erfüllen?
sysop 13.03.2013
Das Konklave ist beendet, Erzbischof Jorge Mario Bergoglio aus Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires ist der neue Papst. Der Nachfolger von Benedikt XVI. wird die unterschiedlichsten Erwartungen an ihn und sein Pontifikat aus der ganzen Welt moderieren müssen. Was denken Sie - kann Papst Franziskus I diese Erwartungen erfüllen?
5. Gesetz gilt wieder
fritzwert 13.03.2013
"Wer als Favorit ins Konklave reingeht, kommt als Kardinal wieder raus."
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Papst Franziskus: Der stille Jesuit aus Buenos Aires
Anzeige

Fotostrecke


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: