Treffen mit Macron "Spiderman" soll französische Staatsbürgerschaft erhalten

Dank von ganz oben: Nach seiner aufsehenerregenden Rettung eines Vierjährigen bekommt ein Flüchtling aus Mali Lob von Frankreichs Staatspräsident. Macron stellte dem Mann aus Mali auch die Einbürgerung in Aussicht.

REUTERS

Mamoudou Gassama, der in Paris mit einer spektakulären Kletteraktion vermutlich einem Kleinkind das Leben rettete, kann offenbar französischer Staatsbürger werden. Präsident Emmanuel Macron twitterte nach einem Treffen mit dem Flüchtling aus Mali: "Ich habe ihn ermutigt, einen Antrag auf Einbürgerung zu stellen." Er lobte die Entschlossenheit und Willenskraft des jungen Mannes.

Der Staatspräsident überreichte Gassama für seinen "Mut und seine "Aufopferung" eine Urkunde. Macron versprach dem 22-Jährigen bei einem Empfang im Élysée-Palast: "Alle Papiere werden in Ordnung gebracht." Zudem soll der "Held von Paris", wie er in sozialen Netzwerken genannt wird, in die Feuerwehr aufgenommen werden.

DER SPIEGEL

Gassama hatte einen vierjährigen Jungen am Wochenende mit einer waghalsigen Kletteraktion gerettet. Das Kind hing im vierten Stock an einer Balkonbrüstung und drohte in die Tiefe zu stürzen. "Ich habe nur an seine Rettung gedacht", sagte Gassama dem Sender BFM-TV. "Und Gott sei Dank habe ich ihn gerettet."

Passanten filmten, wie Gassama sich an der Fassade des Gebäudes von Balkon zu Balkon nach oben hangelte, bis er das Kind erreichte und in Sicherheit brachte. Das Video von der Rettungsaktion wurde in sozialen Netzwerken Millionen Mal aufgerufen. In englischen Medien wurde Gassama auch der Spitzname "Spiderman" gegeben.

bbr/AFP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.