Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Peinliche Panne: Einsatzprotokolle der Polizei landen im Internet

Einen Fauxpas der unangenehmen Art leistete sich das Polizeipräsidium Südhessen: Es stellte Einsatzprotokolle mit Namen und Daten ins Internet. Erst nach dem Hinweis eines Rechtsanwaltes verschwanden die Dokumente wieder.

Hamburg - Die Polizei bestätigte am Abend der Nachrichtenagentur dpa einen entsprechenden Bericht des "Darmstädter Echo". Demnach landeten 41 Anfang letzten Jahres erstellte Protokolle im Internet. Darauf befanden sich nicht nur die Namen und kompletten Daten kontrollierter Personen, sondern auch eventuelle Vorstrafen, Automarke, Kennzeichen und Gesetzesverstöße.

"Wir haben die Daten sofort aus dem Netz genommen, als wir darauf aufmerksam gemacht wurden", sagte Karlheinz Treusch, Leiter des Präsidialbüros im Polizeipräsidium Südhessen. Erst nach einem Hinweis eines Kölner Rechtsanwaltes verschwanden die Daten. "Nun müssen wir recherchieren, wie das genau gelaufen ist. Ob es Konsequenzen gibt und welche das sein könnten, ist derzeit nicht absehbar", sagte Treusch.

bri/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: