Lebensgefahr: Polnisches Baby mit 4,5 Promille geboren

In Polen hat eine 24-Jährige ein Baby zur Welt gebracht, das bei der Geburt offenbar 4,5 Promille Alkohol im Blut hatte. Laut Polizei war die hochschwangere Frau in einem Schnapsladen betrunken zusammengebrochen. Das Neugeborene schwebt in Lebensgefahr.

Lodz - In der polnischen Stadt Lodz ist offenbar ein Baby mit 4,5 Promille Alkohol im Blut zur Welt gekommen. Das Neugeborene schwebe in Lebensgefahr, sagte Polizeisprecherin Joanna Kacka der polnischen Nachrichtenagentur PAP.

Demnach sei die 24-jährige Mutter des Kindes in einem Schnapsladen betrunken zusammengebrochen und ins Krankenhaus gebracht worden. Dort sei das Baby per Kaiserschnitt entbunden worden - zwei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin.

Bei der 24-Jährigen wurde ein Blutalkoholwert von 2,6 Promille festgestellt. "Nach Meinung der Ärzte war das Leben der Mutter und des ungeborenen Kindes bedroht", sagte Polizeisprecherin Kacka. Schon geringe Mengen Alkohol können bei Babys und Kleinkindern erhebliche gesundheitliche Schäden anrichten.

gam/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback