Mit Olivenöl Polizei befreit Eichhörnchen aus Gullydeckel

Achtung, jetzt wird's herzzerreißend: Im niedersächsischen Isernhagen steckte ein Eichhörnchen in einem Gullydeckel fest, nur der Kopf guckte noch heraus. Zwei Polizisten versuchten zunächst vergeblich, das Tier zu befreien. Dann legten sie ihm die Ohren an.

Gefangen: Eichhörnchen steckte in Niedersachsen in einem Gullydeckel fest
DPA/ Polizei Großburgwedel

Gefangen: Eichhörnchen steckte in Niedersachsen in einem Gullydeckel fest


Hamburg - Das Wichtigste gleich zu Beginn: Alles ist gutgegangen. In Isernhagen bei Hannover steckte ein Eichhörnchen in einem Gullydeckel fest. Eine Anwohnerin hatte das schreiende Nagetier laut "Nordhannoverscher Zeitung" entdeckt, nur der Kopf guckte noch aus einer der runden Öffnungen des Deckels hervor.

Zwei Polizisten versuchten zunächst, den Kopf des Tieres durch die Öffnung zu drücken. Als dies nicht klappte, stellten sie den Gullydeckel hochkant. Einer drückte, der andere zog an dem Tier, aber auch mit etwas Olivenöl wollte die Rettung nicht gelingen. Erst als ein Beamter dem Eichhörnchen die Ohren anlegte, flutschte der Kopf durch die Öffnung. Im Garten einer Anwohnerin erholte sich das Tier von dem Abenteuer.

Mit Geschick und Olivenöl befreite die Polizei das Eichhörnchen aus der misslichen Lage
DPA/ Polizei Großburgwedel

Mit Geschick und Olivenöl befreite die Polizei das Eichhörnchen aus der misslichen Lage

hut/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.