Polizeieinsatz Liebestolle Frau fällt Bademeister an

Weil sie vor ihrer Hochzeit noch einmal richtig Spaß haben wollte, ist eine angehende Braut in Unterfranken einem Bademeister an die Wäsche gegangen. Bei ihrem Annäherungsversuch ging die Frau so rabiat vor, dass die Polizei einschreiten musste.


Wie sexy Bademeister sein können, ist spätestens seit der Serie "Baywatch" bekannt
SAT 1

Wie sexy Bademeister sein können, ist spätestens seit der Serie "Baywatch" bekannt

Schweinfurt - Unter einem Vorwand hatte die Mittzwanzigerin den Schwimmbad-Angestellten in den Fundsachen-Raum des Hallenbades in der unterfränkischen Main-Rhön-Region gelockt. Dort habe sie dann die Tür geschlossen. Doch statt zärtlicher Verführungskunst setzte die künftige Ehefrau lieber auf brachiale Überzeugungskünste. Die Dame habe "bei dem, was sie vorhatte, nicht lange gefackelt", berichtete die Polizei in Schweinfurt.

Schließlich bekamen es selbst die Kollegen des Bademeisters mit der Angst um die Gesundheit ihres Kollegen zu tun. Sie riefen die Polizei, die den Bademeister schließlich aus seiner Bedrängnis befreien konnte.

Als Grund für ihre Sex-Attacke gab die Frau an, sie habe vor ihrer Hochzeit noch einmal "einen richtigen Scheiß" machen wollen. Die Idee sei ihr bei einer vor kurzem ausgestrahlten Fernsehsendung gekommen. Der Verdacht der Beamten, die Frau stehe möglicherweise unter Alkohol oder Drogen, bestätigte sich nicht. Jetzt soll geprüft werden, ob gegen sie ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wird. Aus Rücksicht auf alle Beteiligten gab die Polizei weder den genauen Ort des Schwimmbades noch das Alter von Frau und Bademeister bekannt.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.