Gewerkschaft der Polizei: Oliver Malchow zum neuen Vorsitzenden gewählt

Oliver Malchow: Der Kieler Kriminaloberrat ist neuer GdP-Bundesvorsitzender Zur Großansicht
DPA/GdP

Oliver Malchow: Der Kieler Kriminaloberrat ist neuer GdP-Bundesvorsitzender

Der Kieler Kriminaloberrat Oliver Malchow ist neuer Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei. Der 49-Jährige tritt die Nachfolge von Bernhard Witthaut an, der zum Osnabrücker Polizeipräsidenten berufen wurde.

Berlin/Kiel - Oliver Malchow ist zum neuen Bundesvorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei (GdP) gewählt worden. Der 49-Jährige wurde auf dem Gewerkschaftstag in Berlin zum Nachfolger des langjährigen Chefs Bernhard Witthaut gekürt. Witthaut hatte sein Amt niedergelegt, weil er von der rot-grünen Landesregierung Niedersachsens zum Polizeipräsidenten von Osnabrück berufen worden war.

Malchow leitet die Kriminalpolizeistelle Kiel und gehört seit 2010 dem GdP-Bundesvorstand an, zuletzt als stellvertretender Gewerkschaftschef. Außerdem steht er seit 1997 an der Spitze des GdP-Landesbezirks Schleswig-Holstein. Nachfolger Malchows als GdP-Vize wurde der niedersächsische GdP-Vorsitzende Dietmar Schilff.

Die GdP ist nach eigenen Angaben mit 173.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Polizei.

wit/AFP/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Polizei
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback