Pop Herzschrittmacher für Elton John

Erst fühlte er sich schwindelig, dann stellten die Ärzte Herzrhythmusstörungen fest, und dann ging alles ganz schnell: Pop-Star Elton John kam unters Messer.


Elton John, als er die Klinik verläßt
AP

Elton John, als er die Klinik verläßt

London - Es sei ein "Schock" für ihn gewesen zu hören, daß er so schwer krank sei, sagte der 52jährige Brite, als er am Samstag die Klinik verließ. Einen Tag nach der Operation im Londoner Wellington Hospital, wo ihm ein Herzschrittmacher eingepflanzt worden war, durfte der Sänger schon wieder nach Hause.

Vor einer Woche habe er sich beim Tennisspielen in seinem Haus an der französischen Riviera "schwach und schwindelig" gefühlt, so Elton John. Tests hätten eine Virusinfektion im Mittelohr ergeben. Weil es ihm aber weiter sehr schlecht gegangen sei, habe er sich nach London bringen lassen, um dort gründlich untersucht zu werden. Als "Vorbeugemaßnahme gegen künftige Probleme" sei ihm schließlich der Herzschrittmacher eingesetzt worden.

Als nächstes will der Sänger und Mulitmillionär nach Frankreich zurückkehren, um sich dort zu erholen. Spekulationen um seinen Gesundheitszustand waren Anfang Juli lautgeworden, als Elton John überraschend eine Einladung zur Hochzeit von Spice Girl Victoria Adams und Fußball-Idol David Beckham absagte.



© SPIEGEL ONLINE 1999
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.