Holunderblüten-Zitronen-Traum Die royale Hochzeitstorte zum Nachbacken

Meghans und Harrys Hochzeitstorte kommt aus einem Hipster-Café. Der Chef der SPIEGEL-Kantine, Alfred Freeman, weiß auch, wie so was geht - und zeigt es Ihnen. Mit allen Zutaten, die auch die Gesellschaft am Samstag genießen darf.

SPIEGEL ONLINE

Von und


Zutaten

Biskuitteig

  • 6 Eier
  • 180 g Zucker
  • 180 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Vanillezucker

Buttercreme

  • 400 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 2 EL Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • je nach Geschmack 1 EL Zitronenabrieb und ein paar Tropfen Holunderblütensirup

Zitronenmousse

  • 2 Päckchen Zitronenmousse nach Packungsanweisung zubereiten.

Holundergelee

  • 1 Päckchen Tortenguss weiß
  • 250 ml Holundersaft

Zum Verzieren

  • getrocknete Zitronenscheiben
  • getrocknete essbare Blüten
  • Zitronenabrieb
  • Holunderblütensirup
  • Schokoblättchen
  • Haselnusskrokant
  • Zitronenmelisse

Zubereitung

Sollte vorbereitet werden:

  • Für den Biskuitboden die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren. Das Mehl sieben und mit Vanillezucker und Backpulver mischen. Anschließend die Mehlmischung unter die Eiermasse heben.
  • Den Biskuitteig in eine mit Backpapier ausgelegte runde Springform geben und bei 180 Grad circa 35 Minuten backen. Danach den Kuchen komplett auskühlen lassen.
  • Aus Tortenguss und Holundersaft ein Gelee erstellen und in einer mit Frischhaltefolie ausgekleideten Form (Größe wie der Biskuitteig) fest werden lassen.
  • Zitronenmousse nach Packungsanweisung zubereiten und kalt stellen.
  • Vanillepudding mit
  • 400 ml Milch und 2 EL Zucker nach Packungsanweisung kochen und bedeckt mit einer Frischhaltefolie auskühlen lassen.

Buttercreme und Schichten der Torte:

  • Für die Buttercreme die weiche Butter mit dem Handrührgerät aufschlagen und nach und nach den kalten Pudding unterrühren. Zitronenabrieb und Holunderblütensirup hinzufügen.
  • Den Biskuitboden mit einem großen Sägemesser zweimal durchschneiden.
  • Den untersten Boden mit einem Tortenring versehen, mit dem Holundergelee bedecken und mit der Hälfte der Zitronenmousse bestreichen.
  • Zweiten Boden auf die Creme legen und mit etwas Zitronenabrieb bestreuen und mit Holunderblütensirup beträufeln. Anschließend mit dem Rest Zitronenmousse bestreichen und mit dem dritten Biskuitboden belegen.

Verzieren:

  • Komplette Torte mit der Buttercreme (etwas Creme in eine Spritztüte füllen) bestreichen und den Rand mit Haselnusskrokant bedecken.
  • Die Torte mit dem Rest der Buttercreme, der Zitronenmelisse, den Blüten und den Schokoblättchen verzieren.


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.