Brand in Kult-Disco Feuer richtet im "Golden Pudel Club" großen Schaden an

Im legendären "Golden Pudel Club" in Hamburg ist in der Nacht ein Feuer ausgebrochen. Der Schaden ist groß, verletzt wurde jedoch niemand. In wenigen Wochen soll das Gebäude versteigert werden.

DPA

In Hamburg ist in einem Kultclub in der Nacht auf Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Bei dem Brand im "Golden Pudel Club" am Hafen wurde niemand verletzt. Bisher ist nicht bekannt, wie groß die Schadenssumme ist. Ein Polizeisprecher sagte, der Club sei nicht vollständig zerstört worden. Ein Sprecher der Feuerwehr sagte hingegen laut NDR, man gehe von einem Totalschaden aus. Die Löscharbeiten dauerten bis zum Sonntagmorgen. Dutzende Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Warum das Feuer gegen 3 Uhr ausbrach, ist bisher unklar. Nach einem Bericht des "Hamburger Abendblatts" sollen Gegenstände auf einer Terrasse in Brand geraten sein, dann sei das Feuer in das Dach gezogen.

Die Zukunft des Clubs war zuletzt immer ungewisser geworden: Am 20. April soll das Gebäude versteigert werden. Hintergrund ist ein Streit zwischen den beiden Besitzern: Das Gebäude gehört dem Autor und Künstler Rocko Schamoni sowie Wolf Richter, Bruder des berühmten Malers Daniel Richter. Der Verkehrswert wurde auf 510.000 Euro beziffert.

In Hamburg befürchten viele, dass das Gebäude in bester Lage an Investoren gehen und die Stadt somit einen beliebten Club verlieren könnte. Der "Verein für Gegenkultur" kündigte an, Investoren die "Zähne zu zeigen" und eine Kampagne für den Erhalt zu starten.

bim/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.