London Queen hält Weihnachtsansprache erstmals in 3D

Zum Greifen nah präsentierte sich Königin Elizabeth II. in ihrer Weihnachtsansprache: Erstmals richtete die Queen ihren Festtagsgruß in 3D an das Volk. Die Monarchin dankte ihren Untertanen und lobte die vielen Freiwilligen, die bei den Olympischen Sommerspielen geholfen hatten.

Königin Elizabeth II. bedankte sich im Buckingham Palace bei ihren Untertanen
REUTERS

Königin Elizabeth II. bedankte sich im Buckingham Palace bei ihren Untertanen


London - Königin Elizabeth II. hat ihre traditionelle Weihnachtsansprache in diesem Jahr erstmals in 3D an ihre Untertanen gerichtet. Der besondere Gruß wurde am Dienstag in Großbritannien und im Commonwealth im Fernsehen gesendet und parallel im Radio übertragen. Wer keine 3D-Technik besaß, sah ein normales Fernsehbild mit der Queen.

Die 86-jährige Monarchin ging am Dienstag in ihrer Botschaft auf ihr diesjähriges 60. Thronjubiläum ein und dankte den Briten für ihre begeisterte Teilnahme. Während des Jubiläums habe sie eine "enorme gemeinsame Entschlossenheit" festgestellt, auch den Elementen zu trotzen, sagte die Queen in Erinnerung an das schlechte Wetter während einer Schiffsparade auf der Themse.

Die Queen dankte zudem den vielen Freiwilligen, die bei der Organisation der Olympischen Sommerspiele und den anschließenden Paralympics geholfen hatten, ebenso wie den Athleten. Die Zuschauer bei Olympia seien von den Sportlern, deren Leistungen und ihrer Entschlossenheit inspiriert worden.

Die Weihnachtsansprache war vorab aufgezeichnet worden. Die Königin sah sich ihre eigene Ansprache auch auf einem 3-D-Fernseher mit einer speziell für sie angefertigten 3-D-Brille an. Auf den Bügeln der Brille formten Kristalle den Buchstaben Q, wie "The Guardian" berichtet.

Die Weihnachtsansprache ist eine der seltenen Gelegenheiten, bei denen sich die britische Königin direkt mit ihren persönlichen Anschauungen ans Volk wendet. Die Rede verfasst sie stets selbst. Ihr Vater George V. hatte vor genau 80 Jahren erstmals eine Ansprache zu Weihnachten im Radio gehalten.

In der vergangenen Woche machte die Queen erst auf sich aufmerksam, als sie erstmals in ihrer 60-jährigen Regentschaft an einer Kabinettssitzung teilgenomen hatte.

kha/dpa/AFP



insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.