Bei Ravensburg in Baden-Württemberg Drei Tote bei Absturz eines Kleinflugzeugs

Tödlicher Zwischenfall am Bodensee: Bei einem Absturz eines Kleinflugzeugs vom Typ "Cessna Citation Mustang" sind drei Menschen ums Leben gekommen. Schnee erschwerte in der Nacht die Bergungsarbeiten.

Rettungskräfte
DPA

Rettungskräfte


Drei Menschen sind beim Absturz eines kleinen Flugzeugs in der Nähe des Bodensees in Baden-Württemberg ums Leben gekommen. Die Cessna war auf dem Weg vom Flugplatz Frankfurt-Egelsbach nach Friedrichshafen und ging in einem Waldgebiet bei Sieberatsreute im Kreis Ravensburg zu Boden, wie die Polizei mitteilte.

Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot an der Unfallstelle im Einsatz. Augenzeugen berichteten von einer Suchstaffel mit Hunden. Außerdem liege vermutlich ein Rettungsfallschirm am Boden.

Der Polizei zufolge handelte es sich um eine Cessna 510. Solche Maschinen werden häufig als Geschäftsflugzeuge eingesetzt. An Bord des Flugzeugs befanden sich den Angaben zufolge drei Menschen. Erkenntnisse über die Ursache des Absturzes gibt es bislang nicht.

Die Identität der getöteten Insassen ist inzwischen geklärt. Nach Polizeiangaben handelt es sich um den 45 Jahre alten Piloten der Cessna aus dem österreichischen Vorarlberg sowie einen 49-Jährigen aus Wien und einen 79-Jährigen aus dem östlichen Bodenseekreis. Das älteste Todesopfer ist der als "Bäderkönig" bekannte Unternehmer Josef Wund.

Wind und Schnee erschwerten die Bergungsarbeiten in der Nacht. Zunächst ging der Einsatz trotz der widrigen Witterungsbedingungen zunächst weiter. Am frühen Morgen mussten die Arbeiten wegen starker Schneefälle dann vorübergehend eingestellt werden.

Bereits am Abend hatten die Einsatzkräfte den Unglücksort weiträumig abgesperrt und den Wald für die Suche mit Scheinwerfern ausgeleuchtet. Unter anderen suchten Sachverständige der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung nach Hinweisen, die Aufschluss über die Identität der Opfer geben könnten.

bam/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.