Reeperbahn-Ausflug: Polizisten prügeln sich mit Bordell-Wachleuten

Dass Hamburger Polizisten Schlägereien auf der Reeperbahn beenden müssen, ist nicht ungewöhnlich. Dass daran Kollegen beteiligt sind, dagegen schon. Sächsische Ordnungshüter zofften sich mit Wachleuten eines Bordells - beide Seiten haben Anzeige erstattet.

Polizeifahrzeug auf der Reeperbahn (Archiv): Schlägerei mit Polizisten Zur Großansicht
dapd

Polizeifahrzeug auf der Reeperbahn (Archiv): Schlägerei mit Polizisten

Hamburg/Leipzig - Elite-Polizisten aus Sachsen haben sich mit Wachleuten eines Bordells auf der Hamburger Reeperbahn geprügelt. Zwei Beamte seien verletzt worden, sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamts (LKA) Sachsen am Donnerstag. Drei Streifenwagen-Besatzungen der Hamburger Polizei beendeten die Schlägerei. Ein Bordellwächter erstattete Anzeige gegen einen Polizisten, ein anderer Beamter stellte wiederum Anzeige gegen Unbekannt.

Acht Polizisten des Spezialeinsatzkommandos (SEK) Sachsen waren am Montag zu einem Erfahrungsaustausch mit Hamburger Kollegen des Mobilen Einsatzkommandos (MEK) in die Hansestadt gekommen. Alle acht hatten für den Folgetag Urlaub genommen, wie die LKA-Sprecherin sagte: "Mal Hamburg angucken." Fünf von ihnen gingen nach dem Fortbildungstag auf die Reeperbahn.

Woran sich der Streit entzündete, ließ die Polizei offen. Die "Bild"-Zeitung berichtete von "Zahlungsstreitigkeiten". Die LKA-Sprecherin nannte das Geschehen lediglich "den Vorfall" oder "die Auseinandersetzung". Die Aufklärung sei Sache der Hamburger Polizei. "Bei uns läuft eine Prüfung, ob disziplinarrechtliche Maßnahmen eingeleitet werden müssen. Das wird noch eine Weile dauern", sagte sie. Sie betonte, der Streit sei in die Freizeit der sächsischen Polizisten gefallen.

ulz/dpa/dapd

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Reeperbahn
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback