Rekordsumme Gelber Diamant für zwölf Millionen Euro versteigert

Mehr wurde noch nie für einen gelben Diamanten geboten: In der Schweiz ist der "Graff Vivid Yellow" für knapp zwölf Millionen Euro versteigert worden. Der Edelstein gilt als größter seiner Art.


Genf - Für 14,5 Millionen Schweizer Franken (11,87 Millionen Euro) hat ein anonymer Käufer bei einer Auktion in Genf einen gelben Diamanten mit 100,09 Karat ersteigert. So viel wurde laut dem Auktionshaus Sotheby's noch nie für einen gelben Diamanten geboten.

Der "Graff Vivid Yellow" genannte Stein gilt als größter seiner Art. Er kam jedoch erst im zweiten Anlauf unter den Hammer. Das erste Höchstgebot hatte bei 12,6 Millionen Franken gelegen - und war vom Auktionshaus Sotheby's zurückgewiesen worden, weil die Summe unter dem erhofften Mindestgebot lag. Sotheby's hatte für den Edelstein zwischen 13,4 und 22,3 Millionen Schweizer Franken erwartet.

Nach der Versteigerung anderer Stücke konnten zur Überraschung der Teilnehmer wieder Gebote für den gelben Diamanten abgegeben werden. Im zweiten Anlauf kletterten diese schließlich auf 14,5 Millionen Schweizer Franken - die Kommission mit eingerechnet. Insgesamt wurden bei der Auktion Schmuckstücke für 125,5 Millionen Schweizer Franken versteigert.

brk/Reuters/AFP

Mehr zum Thema


insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
arnok1955 14.05.2014
1. Millionen...
beträge in harten Währungen sind nun wirklich keine Seltenheit! Aber in diesem Diamantenfall zeigt sich eindeutig, dass es etliche Leute auf der Welt gibt, die einfach ausgedrückt viel zu viel Geld haben! Dieser Klunker, wie viele andere auch, wird in irgendeinem Tresor verschwinden....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.