31 Zentimeter breite Straße: Das bisschen Weltrekord

Von , Reutlingen

Für die einen ist es nur ein Spalt zwischen zwei Häusern, für die anderen die engste Gasse der Welt: Die Spreuerhofstraße in Reutlingen hat es ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Doch an der Attraktion ist etwas faul - das Gebälk eines angrenzenden Gebäudes. Der Rekord ist in Gefahr.

Rekordstraße in Reutlingen: Schmaler als alle anderen Fotos
SPIEGEL ONLINE

Eugen Wendler kämpft für diese 31 Zentimeter. Der 73-Jährige - graue Jacke, dunkelblauer Pullover, hellblaues Hemd, Krawatte - steht in einer Seitenstraße in der Reutlinger Innenstadt. Inmitten schwäbischer Gediegenheit aus Pflastersteinen, Blumenkübeln und akkurat aufgestellten Mülltonnen gilt es, ein Stückchen Reutlinger Einzigartigkeit zu verteidigen.

Hier, zwischen dem Haus Spreuerhofstraße Nummer 9 und dem Gebäude nebenan, gibt es einen Spalt. Dieser Spalt ist an der schmalsten Stelle 31 Zentimeter breit. Zudem ist der 3,80 Meter lange Durchgang öffentlicher Grund. Und das macht ihn zur engsten Straße der Welt, wie seit 2007 auch offiziell im Guinness-Buch der Rekorde nachzulesen ist.

An der Wand hinter Wendler ist ein Schild angebracht. "Spreuerhofstraße Reutlingen", steht darauf, "Engste Straße der Welt". Entstanden ist die bauliche Kuriosität nach dem großen Stadtbrand 1726, als die fast völlig verwüstete Stadt neu aufgebaut wurde. Schon Dokumente aus der damaligen Zeit weisen das Gebiet als öffentlichen Grund aus.

Wendler, Verfasser einer Stadtgeschichte Reutlingens und Stadtführer, ist sich der historischen Dimension des Rekordes bewusst. Tübingen, ein paar Kilometer westlich, hat die große Uni, die schönere Altstadt und den Neckar. Metzingen, ein paar Kilometer östlich, hat jede Menge Outlet-Läden. New York hat den Broadway. Berlin den Kurfürstendamm. Paris den Champs-Elysées. Und Reutlingen die Spreuerhofstraße. Deshalb sind diese 31 Zentimeter so wichtig.

"Reutlingens kleinste Attraktion"

31 Zentimeter sind kaum mehr als die Breite des Computermonitors. Ein Billy-Regal würde die Rekordstraße komplett blockieren. Für Kinderwagen ist sie ohnehin zu schmal. Jeder über 1,80 Meter muss sich beim Durchqueren bücken.

"Die Schwaben sind bekannt für ihre Bescheidenheit, deswegen ist das ein typisch schwäbischer Rekord", sagt Tanja Ulmer, Leiterin des Stadtmarketings. Die Straße sei "Reutlingens kleinste Attraktion, aber sehr bedeutend", beliebt besonders bei Asiaten und Amerikanern. "Die Leute wollen bei Stadtführungen die Straße sehen, das ist ein Muss", sagt auch Wendler.

Allein: An der Attraktion ist was faul - das Gebälk im Haus Nummer 9. Eindringende Feuchtigkeit hat es morsch werden lassen. Deswegen neigt sich die Wand Richtung Nachbargebäude, seit 2007 hat sie sich schon einige Zentimeter bewegt. Zwischen der Dachrinne und dem anderen Haus sind nur noch wenige Millimeter Platz.

Löchriges Dach, marodes Gebälk

Die engste Straße der Welt droht noch enger zu werden. So eng, dass sie zum Tunnel und irgendwann vielleicht sogar unpassierbar werden könnte. Rein faktisch würde das den Vorsprung zur Rekord-Konkurrenz zwar vergrößern. "Aber eine Straße ist keine Straße mehr, wenn keiner mehr durchkommt. Dann wäre ja auch der Spaß weg", sagt Marketingchefin Ulmer. Und der Rekord wertlos.

"Die Bausubstanz auf beiden Seiten der Straße ist desolat", sagt Historiker Wendler. Besonders am Haus Nummer 9 ist das deutlich zu sehen. Das Dach ist undicht, Fachwerk bröckelt ab, nur als Notbehelf gespannter Maschendrahtzaun hält es am Platz. "Es schaut nicht mehr schön aus", sagt Ulmer.

Einfach abreißen geht nicht, dann wäre der Durchgang ja auf einmal viel breiter und der Rekord dahin. "Und eine neu gebaute Straße hätte nicht den Charme", sagt Ulmer. Es muss eine Sanierung her. Und daran hakt es. Die Beteiligten verlieren sich im Klein-Klein. So richtig möchte sich niemand bewegen, weil das hieße, in Vorleistung zu gehen.

Der Hausverwaltung, die Reutlinger Immobilienfirma Dr. Rall, möchte das Gebäude am liebsten mit Gewinn verkaufen. "Ich habe nichts davon, dass da die Touristen durchkrabbeln", sagt Geschäftsführer Titus Rall. Jemand mit Blick für das Gemeinwohl müsse das Haus übernehmen.

"Wir nehmen der Stadt ihre Attraktion nicht"

Die Stadt vielleicht? Die ist in Verhandlungen, möchte aber - ganz schwäbische Sparsamkeit - auch für einen Rekord nicht zu viel bezahlen. Lieber noch wäre ihr ein Investor, der bereit ist, das Haus zu sanieren, um danach an der schmalsten Straße der Welt zu residieren. Ob es so jemanden gibt, ist fraglich. Das Gelände zu klein, um dort wirtschaftlich sinnvoll ein Wohn- oder Geschäftshaus bauen zu können.

Sachverständige sollen nun schätzen, wie viel eine Sanierung kosten würde. Vorerst geschieht also: nichts.

Und dennoch will sich niemand hinterher vorwerfen lassen, blockiert zu haben. "Als alteingesessenes Unternehmen nehmen wir der Stadt ihre Attraktion nicht", sagt Immobilienverwalter Rall. "Die Straße ist überregional bekannt, so eine Perle sollte man nicht verkommen lassen", sagt Marketingchefin Ulmer. "Wenn nichts geschieht, muss die Gasse geschlossen werden - spätestens 2013, weil sie mehr als einen Winter nicht mehr aushält", warnt Stadtführer Wendler.

Die 31 Zentimeter soll ihnen keiner nehmen. Die brauchen sie. Für den Fremdenverkehr. Und für das Selbstwertgefühl. Denn was wäre von einer Stadt - ihrer Stadt - zu halten, die nicht einmal einen kleinen Weltrekord bewahren kann?

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
bartholomew_simpson 10.07.2012
Zitat von sysopSPIEGEL ONLINEFür die einen ist es nur ein Spalt zwischen zwei Häusern, für die anderen die engste Gasse der Welt: Die Spreuerhofstraße in Reutlingen hat es ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Doch an der Attraktion ist etwas faul - das Gebälk eines angrenzenden Gebäudes. Der Rekord ist in Gefahr. http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,842301,00.html
So nett dieses Kuriosum ist, aber gerade der überbordende Denkmalschutz macht die erforderliche Sanierung solcher alten Häuser äußerst unattraktiv, so dass viele Eigentümer sie lieber zusammenfallen lassen. Es sind eben nicht mehr zeitgemässe Grundrisse, niedrige Deckenhöhen, etc., die in Verbindung mit dem demografischen Wandel zur Aufgabe solcher Häuser führen.
2. beide Gebaeude abreissen
fellow100 10.07.2012
Zitat von sysopSPIEGEL ONLINEFür die einen ist es nur ein Spalt zwischen zwei Häusern, für die anderen die engste Gasse der Welt: Die Spreuerhofstraße in Reutlingen hat es ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Doch an der Attraktion ist etwas faul - das Gebälk eines angrenzenden Gebäudes. Der Rekord ist in Gefahr. http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,842301,00.html
und mit Spalt (Strasse) wieder aufbauen. Durch eine "Bruecke" verbunden laesst sich sicherlich ein Komplex bauen der fuer Herrn Rall auch wirtschaftlich ist. Entsprechend angepasst muesste das doch das "Kleinod" aufwerten.
3. Es gibt etliche solche
deltametro2 10.07.2012
z.b. Vicolo Baciadonne in Zagarolo bei Rom. Vicolo baciadonne zagarolo | Flickr - Photo Sharing! (http://www.flickr.com/photos/er_murena/5113423455/lightbox/)
4. Farbe der Schuhe ?
pth 10.07.2012
Nachdem der Autor sich über die Farbe der Jacke, des Pullovers und des Hemdes ausgelassen hat, interessiert auch die Farbe der Schuhe - passen sie zum beschriebenen Outfit? Welche Schuhgröße hat der 73-Jährige? Passen sie in die 31 Zentimeter breite Gasse?
5.
Blitzmesser 10.07.2012
Zitat von pthNachdem der Autor sich über die Farbe der Jacke, des Pullovers und des Hemdes ausgelassen hat, interessiert auch die Farbe der Schuhe - passen sie zum beschriebenen Outfit? Welche Schuhgröße hat der 73-Jährige? Passen sie in die 31 Zentimeter breite Gasse?
Das hätte ich auch gern gewusst. Möglicherweise kann er ja auf einem Bein durch die Gasse hüpfen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Kuriose Rekorde
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 6 Kommentare