Tote Schildkröte: "Einsamer George" soll ausgestellt werden

Er galt als letzter seiner Art und kam in der Nähe seines Wasserlochs ums Leben: Der einsame George starb vermutlich an Altersschwäche. Nun soll die Riesenschildkröte auch nach ihrem Tod ein Symbol bleiben.

Galapagos-Riesenschildkröte: Der einsame George Fotos
AFP

Hamburg - Der einsame George wird den Galapagos-Inseln nach seinem Tod als Touristenattraktion erhalten bleiben. Die Riesenschildkröte war Sonntag verstorben und galt als vermutlich letztes Exemplar der Unterart Chelonoidis abingdoni. George solle einbalsamiert und auf Santa Cruz ausgestellt werden, sagte die ecuadorianische Umweltministerin Marcela Aguinaga.

Eine Autopsie habe ergeben, dass George an Altersschwäche verstorben sei, so Aguinaga. Die Schildkröte soll mehr als 100 Jahre alt gewesen sein.

"Lonesome George" war auch ein Mahnmal für die Ausrottung der Tierarten. Ziegenhirten fanden ihn 1972 auf der Galapagos-Insel Pinta, bis dahin galt seine Unterart als ausgestorben. Seither bemühten sich Wissenschaftler, den Fortbestand zu sichern, doch alle Zuchtversuche schlugen fehl. Zwar paarte sich George mit einigen weiblichen Riesenschildkröten, aber deren Eier waren alle unbefruchtet.

hut/dapd

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Was sagt man in so einem Fall
freidimensional 26.06.2012
Zitat von sysopEr galt als letzter seiner Art und kam in der Nähe seines Wasserlochs ums Leben: Der einsame George starb vermutlich an Altersschwäche. Nun soll die Riesenschildkröte auch nach ihrem Tod ein Symbol bleiben. Riesenschildkröte "Einsamer George" soll ausgestellt werden - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,841121,00.html)
statt "Friede seiner Asche"? Vielleicht passt "Alles Gute in den Ewigen Jagdgründen", wenn man Lonesome George personifizieren wollte. Irgendwie schon ein schmerzhafter Abschied, stelle ich mir vor, v.a. für seine Betreuer, die mit ihm schon Jahrzehnte verbracht haben. Und für viele Menschen deswegen, weil er angeblich der Letzte seiner Art war.
2. Nix Abschied!
Layer_8 26.06.2012
Zitat von sysopEr galt als letzter seiner Art und kam in der Nähe seines Wasserlochs ums Leben: Der einsame George starb vermutlich an Altersschwäche. Nun soll die Riesenschildkröte auch nach ihrem Tod ein Symbol bleiben. Riesenschildkröte "Einsamer George" soll ausgestellt werden - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,841121,00.html)
George ist schon längst eine Internet-Ikone, schon zu seinen Lebzeiten. Das Internet vergisst nichts, zumindest bis zum nächsten Atomkrieg
3. Wie immer
igasch 26.06.2012
trifft es die oder hier, den Falschen. Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.
4.
Ty Coon 26.06.2012
Diese Entscheidung finde ich absolut richtig! Als Kind habe ich es geliebt, ins Senckenberg-Museum zu gehen. Da ist auch ein ausgestorbener, ausgestopfter Drei-Meter-Laufvogel zu sehen. Da hängen auch Dinosauerierskelette von der Decke. Mann, sind die groß! Das ist doch die einzige Chance für nachfolgende Generationen, solche Tiere noch einmal zu sehen, zu wissen, was wir dauernd verlieren. Hat für mich nichts mit Leichenschändung oder so zu tun. Ich finde es gut, wenn Kinder oder auch Erwachsene den "Einsamen George" noch einmal in einem Museum sehen können.
5. Bitte berichten Sie jedenfalls mehr davon
Sapientia 26.06.2012
Zitat von sysopEr galt als letzter seiner Art und kam in der Nähe seines Wasserlochs ums Leben: Der einsame George starb vermutlich an Altersschwäche. Nun soll die Riesenschildkröte auch nach ihrem Tod ein Symbol bleiben. Riesenschildkröte "Einsamer George" soll ausgestellt werden - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,841121,00.html)
Der Sommer hat gerade erst begonnen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Evolution
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 11 Kommentare
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Artenvielfalt in Gefahr: Kampf für die einheimischen Tiere