Rosenmontagsumzüge: "Himmlisch jeck"

150 Tonnen Süßigkeiten, 700.000 Tafeln Schokolade, 220.000 Schachteln Pralinen - allein in Köln: Karneval in Deutschland! Kilometerlange Umzüge schlängelten sich durch die Hochburgen, Hunderttausende Jecken feierten - kostümiert, wild, ausgelassen und bibbernd.

Köln - Sie sind für Hunderttausende Narren der Höhepunkt der Straßenfastnacht: Die Rosenmontagsumzüge in den rheinischen Karnevalshochburgen. Allein in Köln rollen seit 10.30 Uhr rund 150 Fest- und Prunkwagen durch die Stadt, etwa 11.500 Teilnehmer bilden den größten Karnevalszug Deutschlands. Erwartet werden trotz des durchwachsenen Wetters etwa eine Million Zuschauer, die unter dem Motto "Unser Fastelovend - himmlisch jeck" singen, schunkeln und Kamelle fangen.

Die Kölner Wagenbauer nahmen in diesem Jahr vor allem die Wirtschafts- und Finanzkrise aufs Korn. Zu sehen war unter anderem die Symbolfigur der Vereinigten Staaten, "Uncle Sam", der sich vergeblich den umstürzenden Wolkenkratzern der amerikanischen Autohersteller und Banken in den Weg zu stellen versucht.

Unter dem Slogan "Wir sind das Netz" bildeten die Bundesbürger auf einem anderen Wagen das Auffangnetz für einen Banker, der ohne Hosen auf einem Drahtseil balancierte. Bundeskanzlerin Angela Merkel ließ sich derweil im knappen schwarz-rot-goldenen Bikini Problemzonen wie Neuverschuldung und anderen politischen Ballast wegoperieren. Das Thema des Wagens, der wegen der Darstellung der fast nackten CDU-Politikerin bereits zuvor für Diskussionen gesorgt hatte, lautet: "Aus alt mach neu - Problemzonenlifting".

Ihr Fett weg bekam auch die SPD: Im Superwahljahr 2009 schickten die Kölner Wagenbauer Willy Brandt als Engel vom Himmel, um den Sozialdemokraten aus ihrem Allzeit-Stimmungstief zu helfen. Auch der SPD-Vorsitzende Franz Müntefering war als Engel zu sehen - allerdings mit "Flügelproblemen".

Insgesamt bahnten sich am Montag rund 100 Fest-, Prunk- und Persiflagewagen sowie 124 Musikkapellen ihren Weg durch die Massen. Auf das närrische Volk sollte ein Regen von mehr als 150 Tonnen Süßigkeiten, 700.000 Tafeln Schokolade, 220.000 Schachteln Pralinen und Tausenden Stoffpuppen niedergehen.

In der konkurrierenden Karnevalshochburg Düsseldorf war der Start des traditionellen Rosenmontagszugs für 13.35 Uhr geplant. Dort wollen sich die Narren unter dem Motto "Do bes de platt" auf dem Weg durch die Altstadt machen.

Der "närrische Lindwurm" schlängelte sich durch Mainz

Unter vielstimmigem und fröhlichem "Helau" setzte sich um 11.11 Uhr in Mainz der Rosenmontagszug in Bewegung - ebenfalls bei kühlem Schmuddelwetter. Die Veranstalter rechnen mit rund 500.000 kostümierten Fastnachtsfans an der mehr als sieben Kilometer langen Strecke. Etwa 9700 Teilnehmer laufen im Zug unter dem Motto "Mainzer Fastnacht - Freude pur" mit. Die 15 Motivwagen nehmen vor allem Politiker auf die Schippe.

Der "närrische Lindwurm" hat in diesem Jahr eine Gesamtlänge von rund sieben Kilometern. Besonderer Blickfang sind wie in jedem Jahr die "Schwellkoppträger" und die närrischen Garden in ihren prächtigen Uniformen. Als Höhepunkt des Zuges gelten darüber hinaus die berühmten Motivwagen, mit denen die Mainzer Narren sich über Ereignisse der großen und kleinen Politik lustig machen.

Auch zahlreiche weitere Städte standen am Rosenmontag unter dem Regiment der Narren. In Koblenz ziehen von 12.11 Uhr an die närrischen Karnevalswagen durch die Stadt. Unter dem Johlen Tausender Zuschauer zeigten die "Kleidlesträger" im baden-württembergischen Rottweil am frühen Montagmorgen ihren traditionellen Narrensprung.

jjc/AP/dpa/ddp

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Fotostrecke
Helau, Alaaf, Ahoi: Karneval am Rhein