Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Treffen der Redheads: Ein Dorf sieht rot

Redhead Convention: Rothaarige unter sich Fotos
REUTERS

Rothaarige aus aller Welt haben sich in Irland getroffen. Bei der Redhead Convention maßen sie sich im Karotten-Weitwurf und beim Sommersprossen-Zählen. Ein prominenter Rotkopf schlug die Einladung allerdings aus.

Crosshaven - Iren haben blasse Haut, Sommersprossen und vor allem rote Haare - so lautet das Klischee. Wer am Wochenende im Örtchen Crosshaven an der irischen Südküste vorbeischaut, könnte den Eindruck gewinnen, das stimme tatsächlich. Denn der Ort ist Schauplatz eines Festivals, das Rotschöpfe aus aller Welt zusammenbringt.

Bei der "Redhead Convention", die am Sonntag endet, sind die Menschen mit dieser seltenen Haarfarbe einmal fast unter sich. Die Gaudi umfasst Wettbewerbe wie Karotten-Weitwurf. Zudem werden die besten rothaarigen Augenbrauen gekürt und die Person mit den meisten Sommersprossen pro Quadrat-Inch Haut (etwa 6,5 Quadratzentimeter) gesucht. Und selbstverständlich wird ein rothaariges Königspaar gewählt.

Das Festival findet in diesem Jahr zum fünften Mal statt. Ursprünglich sei das ganze ein Jux im Pub gewesen, heißt es von den Veranstaltern. Inzwischen kämen aber Hunderte Rothaarige aus Irland und der ganzen Welt angereist. Was den Anteil der Rothaarigen an der Bevölkerung angeht, liegen Schottland und Irland weltweit ganz vorne - und nahezu gleichauf. Etwa elf Prozent der Einwohner sind Rotschöpfe.

Ein prominenter Rothaariger schlug die Einladung allerdings aus: Prinz Harry. Er hätte die Veranstaltung durchaus aufgewertet. Die Britische Herzgesellschaft kürte ihn unlängst zum rothaarigen Mann mit dem größten Sex-Appeal. "Wir können versichern, dass es keinen langweiligen Moment geben wird", hatten die Veranstalter in einem Brief an den Prinzen geworben. Harry sei eingeladen, am Karotten-Weitwurf und am Rothaarigen-Speeddating teilzunehmen.

Die Erlöse der Redhead Convention gehen an die Wohltätigkeitsorganisation Irische Krebs-Gesellschaft. Bislang sind rund 15.000 Euro zusammengekommen.

ulz

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: