kurz & krass Grundschulkinder büxen mit Mamas Auto aus


Zwei Brüder im Alter von sechs und acht Jahren haben sich in Bayern mit dem Auto ihrer Mutter auf eine Spritztour begeben. Der heimliche Ausflug endete halbwegs glimpflich.

Die beiden Kinder aus Rothenfels in Unterfranken schlichen sich laut Polizei unbemerkt von der noch schlafenden Mutter am frühen Morgen aus dem Haus und fuhren mit dem Wagen los. Nach eigenen Angaben wechselten sich die beiden beim Fahren ab.

Die rund neun Kilometer lange Spritztour endete schließlich an einer Leitplanke in Marktheidenfeld. Beide Jungen blieben unverletzt. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Die Mutter habe das Fehlen ihres Fahrzeugs und der beiden Ausreißer erst bemerkt, als die Polizei sie in den frühen Morgenstunden wegen des Unfalls anrief, hieß es. Bis dahin hatten die beiden Jungen nach eigenen Angaben bereits die Ortschaften Rothenfels, Hafenlohr, Marienbrunn und schließlich Marktheidenfeld durchquert.

Auf ihrer morgendlichen Rundfahrt beschädigten die Kinder nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei neben der Leitplanke in Marktheidenfeld noch eine weitere zwischen Hafenlohr und Marienbrunn.

wit/dpa/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.