Bankiersdynastie Chinesische Uni soll auf Rothschild-Hochstapler hereingefallen sein

Oliver Rothschild war an einer chinesischen Uni gern gesehener Gast, als vermeintlicher Spross der Bankiersdynastie. Nun vermutet die Hochschule, der Mann habe mit der Familie nichts zu tun.

Rothschild-Weingut in China
AFP

Rothschild-Weingut in China


Ein prominenter Besucher der Universität Tsinghua war offenbar kein Mitglied der Familie Rothschild, sondern ein Hochstapler. Der Vize-Kanzler der Hochschule sagte Reportern, die Uni habe einen gewissen Oliver Rothschild zum Gespräch mit dem Kanzler geladen. Zuvor habe es allerdings "Nachlässigkeiten bei der Überprüfung unseres Besuchers", gegeben. Künftig werde man genauer hinsehen.

Laut der regierungsnahen Zeitung "Global Times" war Rothschild zuletzt am 1. Februar zu Besuch. Er wurde auf der Uni-Website als "Kernmitglied der berühmten Familie Rothschild" vorgestellt, als Investor, Unternehmer und Wohltäter.

Rothschild habe China schon oft besucht und dabei viele hochrangige chinesische Geschäftsleute und Behördenvertreter getroffen. Der Uni-Präsident überreichte ihm Geschenke und lobte Rothschilds Engagement für Bildung.

Faszination Rothschild

Die Zeitung "Economic Observer" berichtete nun unter Berufung auf einen Vertreter der Rothschild-Gruppe in Großbritannien, Oliver Rothschild gehöre nicht zur Familie und sei in deren Geschäfte nicht involviert. Rothschild selbst hat sich bislang nicht zur Sache geäußert.

Der Fall hat in China eine Debatte darüber ausgelöst, wie China sich zur westlichen Welt verhalten sollte. Die Uni habe "blind allen ausländischen Dingen gehuldigt", schrieb die staatliche Nachrichtenagentur China News Service.

Viele Chinesen sind von der Familie Rothschild fasziniert. Ein Buch über den - tatsächlichen oder vermeintlichen - Einfluss der Familie auf europäische Politik wurde zum Beststeller.

Weine aus dem Weingut Château Lafite Rothschild sind bei wohlhabenden Chinesen so beliebt, dass viele Fälschungen im Umlauf sind. Die Rothschilds versuchen, von dem Boom zu profitieren: In der Provinz Shandong betreibt die Familie eine Kopie ihres berühmten Château Lafite.

ulz/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.