Russisches Passagierflugzeug Fahrwerk bricht bei Landung

Ein Flugzeug mit 92 Menschen an Bord ist im russischen Jakutsk über die Landebahn hinausgerollt. Grund war ein gebrochenes Fahrwerk.

Passagierflugzeug des Typs Suchoi Superjet 100 (Archivbild)
DPA

Passagierflugzeug des Typs Suchoi Superjet 100 (Archivbild)


Eine Passagiermaschine des Typs Suchoi Superjet 100 ist auf dem Flughafen von Irkutsk im fernen Osten Russlands von der Landebahn abgekommen. Die 87 Passagiere und 5 Besatzungsmitglieder mussten das Flugzeug der Gesellschaft Yakutia über Notrutschen verlassen. Verletzt wurde bei dem Vorfall um 21.21 Uhr Ortszeit niemand.

Die Passagiermaschine kam der Nachrichtenagentur Interfax zufolge aus dem sibirischen Ulan-Ude. Grund für die misslungene Landung soll ein gebrochenes Fahrwerk sein. Die Wetterbedingungen seien gut gewesen, hieß es. Weder Wind noch schlechte Sicht hätten die Landung beeinträchtigt. Der Flughafen rund 4900 Kilometer von Moskau entfernt wurde vorübergehend gesperrt.

ala/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.