Tödlicher Unfall im Saarland Obdachloser von Auto überrollt

Ein 77-Jähriger hat mit seinem Wagen in Saarbrücken einen Obdachlosen überfahren. Das Opfer starb noch an der Unfallstelle.


In Saarbrücken ist ein 57-Jähriger von einem Auto erfasst worden und gestorben. Bei dem Opfer handele es sich um einen Obdachlosen, sagte ein Polizeisprecher. Am Steuer des Unfallwagens habe ein 77 Jahre alter Mann gesessen. Er erlitt bei dem Unfall gegen 19.30 Uhr am Donnerstagabend einen Schock, blieb ansonsten aber unverletzt.

Der Obdachlose sei aus bisher nicht bekannten Gründen auf die Straße gegangen oder gefallen, teilte die Polizei mit. Der Mann starb den Angaben zufolge noch an der Unfallstelle. Wie genau der Unfall passierte und ob er vermeidbar war, werde nun von einem Gutachter untersucht.

Erst am Dienstag war ein Obdachloser in der Hamburger Innenstadt von einem Auto überrollt und tödlich verletzt worden. Laut Polizei hatte der 47 Jahre alte Fahrer des Unfallautos das Rolltor zu einer Tiefgarage geöffnet und war anschließend die Einfahrt hinuntergefahren. Dabei überrollte er den "vor oder hinter dem Tor liegenden Mann, der dort offenbar genächtigt hatte".

wit/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.