Sachsen Pkw rast in Schulbus - mehrere Verletzte

Bei Leipzig ist ein Autofahrer mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Schulbus kollidiert. Mindestens fünf Menschen wurden verletzt, davon drei Schüler.

Das Wrack des Unfallautos auf der Bundesstraße B 107
DPA

Das Wrack des Unfallautos auf der Bundesstraße B 107


Schwerer Verkehrsunfall im Landkreis Leipzig: Auf dem Weg von Grimma nach Colditz ist am Morgen ein Schulbus verunglückt.

Ersten Erkenntnissen zufolge verlor ein Autofahrer auf der B 107 zwischen Schönbach und Leisenau die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Schulbus. Der Bus rutschte in einen Straßengraben und kippte leicht auf die Seite.

Mindestens drei Schüler und die Busfahrerin mussten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Autofahrer erlitt schwere Verletzungen.

Der Schulbus nach der Kollision nahe Schönbach
DPA

Der Schulbus nach der Kollision nahe Schönbach

In dem Bus befanden sich zum Unfallzeitpunkt Schüler im Alter zwischen 10 und 18 Jahren. Die genaue Zahl konnte die Polizei zunächst nicht nennen. Die Angaben schwankten zwischen 25 und 40 Passagieren. Die unverletzten Kinder wurden mit Ersatzbussen nach Hause gebracht. Sie hatten sich der Polizei zufolge teilweise selbst aus dem Fahrzeug befreit. Ein Kriseninterventionsteam war vor Ort, um die Schüler psychologisch zu betreuen.

ala/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.