Sachsen Schweine buddeln Panzerfaust aus

Einen explosiven Fund haben zwei Schweine in Sachsen gemacht: Die Tiere gruben eine Panzerfaust aus. Die Waffe stammt aus dem Zweiten Weltkrieg.


Dresden - Auf der Suche nach Nahrung stießen die beiden Wollschweine mit ihren Rüsseln auf die Panzerfaust. Die Tiere förderten die aus dem Zweiten Weltkrieg stammende Waffe auf einem Privatgrundstück im Erzgebirgsort Hartmannsdorf-Reichenau zutage, wie die Polizei mitteilte.

Den Besitzern war der Gegenstand sofort verdächtig vorgekommen. Sie sperrten die Schweine in den Stall und alarmierten die Polizei. Hinzugerufene Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdiensts nahmen sich der Hinterlassenschaft aus dem Zweiten Weltkrieg an. Sie sorgten dafür, dass die Panzerabwehrwaffe sicher abtransportiert und anschließend vernichtet wurde.

ada/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.