Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

São Paulo: Über drei Millionen bei Schwulenparade

Die Veranstalter sprechen von der größten Schwulenparade der Welt: Mehr als drei Millionen Menschen haben in der brasilianischen Stadt São Paulo für mehr Rechte für Homosexuelle in Brasilien demonstriert.

São Paulo - Viele feierten diesen Tag wie Karneval. Ausgelassen tanzten die Demonstranten in São Paulo in den Straßen und schwenkten Fahnen in den Farben des Regenbogens. Einige trugen Transparente mit Aufschriften wie "Würde für alle" oder "Jede Form der Liebe bringt uns näher zu Gott".

Hakenkreuz als Symbol für Intoleranz gegen Schwule: Demonstrant in São Paulo
REUTERS

Hakenkreuz als Symbol für Intoleranz gegen Schwule: Demonstrant in São Paulo

Neben der Forderung nach mehr Rechten stand die Verurteilung von generellem Sexismus sowie Rassismus im Mittelpunkt. "Das ist die größte Parade des Planeten", sagte Tourismusministerin Marta Suplicy. "Unsere Stadt zeigt einmal mehr ihren Respekt für die Vielfalt." Im vergangenen Jahr hatten 2,5 Millionen an der Homosexuellenparade in São Paulo teilgenommen.

reh/AP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: