Schauspieler Jennifer Nitsch stürzte in den Tod

Bei einem Sturz aus dem Fenster ihrer Wohnung ist die Schauspielerin Jennifer Nitsch ums Leben gekommen. Ob es sich um einen Unfall oder um Selbstmord handelt, ist noch unklar.


Jennifer Nitsch: Tod mit 37
AP

Jennifer Nitsch: Tod mit 37

München - Nitsch, 37, stürzte aus dem vierten Stock ihrer Wohnung im Münchner Stadtteil Schwabing. Ein Abschiedsbrief wurde nicht gefunden. Nach Angaben der Polizei ist noch nicht geklärt, ob es sich um Selbstmord oder um einen Unfall handelt.

Nitsch habe seit längerem Selbstmordgedanken gehabt, berichtet die Online-Ausgabe der Zeitschrift "Bunte". Die Schauspielerin habe an Autoaggression gelitten, weil sie als Kind missbraucht worden war, hieß es. In der Vergangenheit soll sich Nitsch schon mehrmals die Pulsadern aufgeschnitten haben.

Jennifer Nitsch wurde 1966 in Köln geboren. Nach einer Ausbildung zur Kostümbildnerin fand sie selbst Geschmack an der Schauspielerei und begann ihre Karriere mit kleinen Rollen in Vorabendserien wie "Der Alte", "Derrick" oder "Freunde fürs Leben". Der Durchbruch kam mit Sönke Wortmanns "Allein unter Frauen" im Jahr 1991. Regisseur Dieter Wedel engagierte sie 1994 für seinen Vierteiler "Der Schattenmann", in dem sie eine Friseurin mit Verbindungen zur Mafia spielte. Spätestens mit dieser Rolle spielte sich Nitsch nach Meinung vieler Kritiker in die erste Riege der deutschen Schauspielerinnen.

Jennifer Nitsch spielte mit Vorliebe emanzipierte, kämpferische Frauen, die unbeirrt ihren Weg gehen. Für ihre Darstellung der Titelrolle in dem ZDF-Fünfteiler "Nur eine kleine Affäre" wurde sie 1994 mit dem Bayerischen Fernsehpreis und dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet.

Zuletzt war Nitsch im ARD-Film "Geerbtes Glück" an der Seite von Francis-Fulton Smith und Michael Mendl zu sehen. Darin spielte sie eine Frau Mitte 30, die nach einer beruflichen Niederlage auf Mallorca einen Neustart versucht.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.