Schlaganfall: Mann liegt fünf Tage hilflos in Büro

Ein Mann in den USA hat unbemerkt von Kollegen im Büro einen Schlaganfall erlitten. Rettungskräfte fanden den Computerspezialisten erst nach fünf Tagen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, erlag aber wenige Tage später seinen Verletzungen.

Portland - Ein Computerspezialist hat im US-Bundesstaat Maine nach einem Schlaganfall fünf Tage hilflos in seinem Büro gelegen. Die Polizei fand den 45-Jährigen am 10. Oktober in seinem Büro an der University of Southern Maine in Portland, wie nun bekannt wurde. Er starb fünf Tage später im Krankenhaus.

Der Mann erlitt den Schlaganfall am Freitag vor dem Kolumbus-Tag, einem Feiertag am Montag. Die Campus-Polizei fand ihn am folgenden Mittwoch in seinem Büro, nachdem Kollegen ihn als vermisst gemeldet hatten.

Die Mutter des Mannes forderte die Campus-Polizei auf, die Büros der Universität täglich zu kontrollieren. Sie sagte weiter, ihr Sohn sei Single gewesen und habe manchmal lange Wanderungen unternommen, weshalb ihn zunächst niemand gesucht habe.

Die Universität verfügt über 75 Gebäude an drei Standorten mit fast 1300 Büros. Die Campus-Polizei besteht aus einem Chef und neun Mitarbeitern.

ulz/dapd

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Schlaganfall
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite