Tier macht Sachen Schlange fliegt in Gepäckablage mit

Die große grüne Schlange nahm den Hollywood-Thriller "Snakes on a plane" wörtlich und begab sich auf Reisen: Den Passagieren in einem mexikanischen Flugzeug hat sie einen gehörigen Schrecken eingejagt.


An Bord einer mexikanischen Maschine ist am Sonntag eine Schlange aufgetaucht. Wie die Fluggesellschaft Aeromexico mitteilte, kroch das Tier auf einem Flug von Torreon im Norden Mexikos nach Mexico City in der Kabine herum.

Als das gut einen Meter lange grüne Reptil zum ersten Mal seinen Kopf hinter einer Gepäckablage hervorstreckt, filmt ein Passagier auf seinem Handy noch tapfer mit. Doch als sich die Schlange plötzlich zwischen die Sitze fallen lässt, bricht das Video ab - der Mann bringt sich offensichtlich erst einmal in Sicherheit.

Die Maschine bekam eine vorrangige Landeerlaubnis in Mexico City, wo Beamte der Tierkontrolle sich des Reptils annahmen. Wie die Schlange in die Kabine gelangte, ist noch völlig unklar. Das wolle man jetzt ergründen und Maßnahmen ergreifen, um solche Vorfälle in Zukunft zu vermeiden, hieß es in einem Statement der Airline gegenüber CNN.

Im Hollywood-Thriller "Snakes on a plane" (2006) schmuggelt der Gangsterboss Eddie Kim eine Kiste mit Giftschlangen an Bord eines Flugzeugs. Während des Fluges öffnet sich der Behälter, die Schlangen töten zahlreiche Passagiere. Ob es sich bei dem ungebetenen Fluggast der Aeromexico um eine giftige Schlange handelte, wurde nicht bekannt gegeben.

mja/AP



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.