Leichen identifiziert Auf der Elbe vermisste Kanufahrer sind tot

Tagelang suchten Rettungskräfte nach zwei Kanufahrern. Dann fanden sie zwei Leichen in der Elbe. Die Polizei hat nun bestätigt, dass es sich um die Vermissten handelt.


Die seit Sonntag auf der Elbe vermissten Kanufahrer sind tot. Bei den am Mittwoch gefundenen Leichen handelt es sich um den 51 Jahre alten Vater und dessen Sohn, wie die Polizei in Itzehoe mitteilte.

Der Vater aus Glückstadt und der 18-Jährige waren am Sonntagnachmittag mit einem Kanu auf der Elbe nahe Kollmar (Schleswig-Holstein) unterwegs gewesen und seitdem verschwunden. Zeugen hatten zuvor vom Ufer aus ein führerloses Boot und eine Person beobachtet, die aus dem Wasser laut um Hilfe rief.

Wie es zu dem Unglück kam, ist unklar. Die Polizei hatte seit Sonntag mit Booten und später auch mit einer Drohne nach den beiden Männern gesucht.

sen/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.