Tier macht Sachen

Tier macht Sachen Rinderherde adoptiert junges Wildschwein

DPA

Dieser Frischling lebt allein unter Rindern: Im schleswig-holsteinischen Mörel hat ein junges, offensichtlich verwaistes Wildschwein eine neue Heimat gefunden - auf einer Weide.

Als wäre es das Natürlichste der Welt, tänzelt der Frischling zwischen den Beinen der Rinder umher. Das junge Wildschwein liegt gemeinsam mit ihnen auf der Weide, spielt mit ihnen und sucht dort immer wieder Schutz. "Das Wildschwein hat sich vor gut vier Wochen der Gruppe angeschlossen", sagt Hobby-Landwirt Dirk Reese. Seiner Herde gehören 20 Rinder an.

Mörels Ex-Bürgermeister und Jäger Reimer Tank päppelt das Tier mit Mais auf. Er schätzt die Bache auf knapp ein Jahr und hält sie für etwas unterernährt. "Vielleicht ist das Tier von seiner Rotte deshalb nicht akzeptiert worden", sagte er der "Landeszeitung".

Einzigartig ist die Tiergeschichte aus Schleswig-Holstein nicht. Anfang Oktober hat sich nahe Meensen im niedersächsischen Landkreis Göttingen ein vermutlich verwaister Frischling eine Rinderfamilie gesucht. Das kleine Wildschwein trägt inzwischen den Namen Johann.

wit/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.