Schönheitswahn Anjelica Huston entsetzte ihren Mann mit Monster-Gesicht

Sie wollte wieder schön und jung sein - doch der Manipulationsversuch ging nach hinten los: Schauspielerin Anjelica Huston ließ sich mit Botox die Falten wegspritzen – ihr Mann war entsetzt.


Anjelica Huston: "Mächtig Stress"
DPA

Anjelica Huston: "Mächtig Stress"

Hamburg – Anjelica Huston sagte in einem Interview mit der "Bild am Sonntag": "Ich bekam irrsinnige Kopfschmerzen davon - und mächtig Stress mit meinem Ehemann."

Durch die Spritzen habe sie ihren Gesichtsausdruck verloren: "Mein Mann Robert erzählte mir eine sehr traurige Geschichte, und es sah für ihn einfach überhaupt nicht danach aus, als würde ich mit ihm mitfühlen."

Er habe sie entsetzt gefragt, was mit ihr los sei, und warum sie noch nicht einmal mehr eine Augenbraue hebe. "Mein Gesicht war zwar glatt, aber total leblos", sagte Huston.

Mit ihrem 13 Jahre älteren Mann, dem Bildhauer Robert Graham, ist sie nach eigenen Worten seit 16 Jahren glücklich verheiratet.

Über ihren Ex Jack Nicholson sagte sie: "Ich vermisse ihn nicht und 'bad boys' generell nicht. Ich habe für die Erkenntnis zwar lange gebraucht, aber schließlich habe ich doch gelernt, dass es nicht das Schönste ist, mit einem 'bad boy' zusammen zu sein." Denn eines garantiere dieser: "Sie brechen dir das Herz."

jul/AP



insgesamt 42 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
alfredo, 14.11.2006
1.
Was, sie tritt nicht mehr im Fernsehen auf? Ja, aber ... wer spielt denn dann die Charakter-Rolle des Herrn Friedman;-))
goldige-krott, 14.11.2006
2. *augenverdreh*
Da bin ich aber enttäuscht von der Dame. Ich dachte eher, dass sie auf sowas keinen Wert legt. Entweder soll sie sich liften oder Botoxspritzen geben lassen. Falls ihr das zu teuer oder zu gefährlich ist: dann soll sie halt aufhören. Vielleicht bekommt sie keine guten Angebote mehr und will so auf sich aufmerksam machen.
Reziprozität 14.11.2006
3.
Weder noch! Ich halte es vielmehr fuer einen Hinweis darauf, dass auch die Macht der Schoenheitschirurgen nur eine begrenzte ist.
KarlKäfer, 14.11.2006
4.
Das sollte jeder selbst für sich entscheiden. Frau Kubitschek scheint ihre Erfüllung in anderen Bereichen gefunden zu haben, so dass ihr die Kamera nicht mehr so wichtig ist. Grundsätzlich sollte es jedoch für ältere Schauspieler/innen möglich sein, weiterhin Rollen zu erhalten. Da muss ein Umdenken bei den Regisseuren stattfinden, dass das Älterwerden nicht mehr tabuisiert wird.
Constantinopolitana, 14.11.2006
5.
Nachvollziehbar - in dem Sinne, daß viele Leute wegen dieses oder jenes körperlichen Mankos Komplexe haben. Warum soll sie sich zu etwas zwingen, dessen sie sich schämt (ich selbst weiß gar nicht, wie die Dame aussieht, aber das tut nichts zur Sache)? Meine Oma hat die letzten 20 Jahre ihres Lebens keine ärmellosen Blusen angezogen, da sie der Meinung war, sie könne den Anblick ihrer faltigen Arme der Mitwelt nicht zumuten. Hysterisch auch - weil es schon übertrieben ist, sich seiner Falten so zu schämen, daß man deshalb den Beruf aufgibt. Leute wie Berlusconi, die weniger Hemmungen haben, lassen sich einfach das Schlimmste wegschnippeln (wobei vermutlich dessen Verzicht auf Fernsehauftritte eine Bereicherung des italienischen Programms darstellen würden). Kurzum, so manch einer ist irrational und hysterisch, und in den meisten Fällen ist das nachvollziehbar :-) Allerbeste Grüße, Eva,
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.