Baden-Württemberg: Frau stirbt nach brutaler Messerattacke

In der Nähe von Karlsruhe ist eine Schwangere von einem Mann mit einem Messer angegriffen worden. Das Baby starb unmittelbar nach der Attacke, nun ist auch die 23-Jährige ihren schweren Verletzungen erlegen. Die Polizei fahndet nach dem mutmaßlichen Täter, dem Freund der Frau.

Bretten - Rund eine Woche ist der Angriff her, nun ist die Frau an ihren schweren Verletzungen gestorben. Bei der Attacke starb auch ihr ungeborenes Kind. Die Polizei fahndet europaweit nach dem 23 Jahre alten Freund der Frau. Er steht unter dringendem Tatverdacht.

Der 23-Jährige soll am Samstag vergangener Woche in Bretten bei Karlsruhe seine im neunten Monat schwangere Freundin mit einem Messer angegriffen und ihr mehrere Stiche in den Oberkörper versetzt haben. Das ungeborene Kind, ein Mädchen, konnten die Ärzte trotz eines Notkaiserschnitts nicht retten. Es starb an Sauerstoffunterversorgung.

Über die Motive des Täters kann nur gerätselt werden. Ein mögliches Motiv könnte eine Beziehungskrise des türkischstämmigen Paares gewesen sein, hieß es. Was genau sich ereignet hatte, sei aber noch unklar.

han/dapd

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback