Schweizer Alpen Sechsjähriger Junge von Stein erschlagen

Am Morteratschgletscher in der Schweiz ist ein Junge gestorben. Ein Stein löste sich von einer Geröllhalde und traf den Sechsjährigen am Kopf.

Wanderer am Morteratschgletscher (Archivbild von 2003)
DPA

Wanderer am Morteratschgletscher (Archivbild von 2003)


Ein sechsjähriger Junge aus Belgien ist in den Schweizer Alpen durch einen Steinschlag ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich in der Nähe des Morteratschgletschers im Kanton Graubünden, berichtete die Nachrichtenagentur SDA unter Berufung auf die Polizei. Demnach löste sich ein Stein von einer Geröllhalde und traf das Kind am Kopf.

Der Junge erlag noch am Unglücksort seinen Verletzungen, Wiederbelebungsversuche der Familie und der Rettungskräfte blieben erfolglos. Zu den Umständen des Unglücks ermitteln Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden.

Laut der Boulevardzeitung "Blick" war die Familie am Dienstag gegen 13.30 Uhr an dem Gletscher unterwegs gewesen.

ulz/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.