Seaworld San Antonio Letztes Orca-Baby in Gefangenschaft geboren

In einem Vergnügungspark der Kette Seaworld ist zum letzten Mal ein Orca zur Welt gekommen. Mit der Geburt des Schwertwals endet ein umstrittenes Zuchtprogramm.


Zum letzten Mal ist ein Schwertwal in einem Seaworld-Vergnügungspark in den USA geboren worden. Die Orca-Kuh Takara habe am Mittwochnachmittag ein Kalb zur Welt gebracht, teilte der Betreiber des Parks in San Antonio im US-Bundesstaat Texas auf Twitter mit.

Tierärzte und Trainer seien bei der Geburt dabei gewesen. Einen Namen hat das Junge noch nicht, da die Veterinäre des Parks erst noch das Geschlecht bestimmen müssen. "Das ist so ein aufregender und bewegender Tag für uns und wir alle sind so stolz, dass wir das neue Schwertwal-Kalb der Welt präsentieren können, nach eineinhalb Jahren des Planens und Beobachtens und der Bereitstellung von besonderer Betreuung", sagte der stellvertretende Parkleiter, Chris Bellows.

Fotostrecke

2  Bilder
Nachwuchs in Seaworld: Es ist ein Orca!

Mit der Geburt des Schwertwals endet das umstrittene Orca-Zuchtprogramm des Unternehmens Seaworld mit Sitz in Florida. Die 25-jährige Walmutter Takara war bereits schwanger, als Seaworld verkündet hatte, das Programm zu stoppen. Tierschützer protestierten seit Langem gegen den Einsatz der Wale in Shows.

cnn/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.