Tier macht Sachen Steht eine Kuh auf dem Dach

Kuh in Maichingen
DPA

Kuh in Maichingen


Eine Kuh hat die Polizei in Sindelfingen über mehrere Stunden in Atem gehalten: Sie flüchtete, attackierte einen Landwirt und stieg auf ein Garagendach.

Mehrere Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber seien im Einsatz gewesen, teilte die Behörde in Ludwigsburg in Baden-Württemberg mit. Eine Veterinärin konnte das Tier demnach schließlich betäuben.

Die Kuh und ein Kalb waren nach Angaben der Polizei vermutlich bei einem Stallwechsel geflüchtet. Mehrere Bauern versuchten sie mit Traktoren zurückzutreiben, woraufhin das Muttertier einen Landwirt angriff, aber nicht verletzte.

Sprung aufs Garagendach

Anschließend seien beide durch Vorgärten bis in den Ortsteil Maichingen gelaufen. Dort sei die Kuh über die niedrig gelegene Rückseite einer Garage auf ein Dach gesprungen und dort stehengeblieben. Ihr Kalb wurde von Helfern eingefangen.

Die Beamten riefen Anwohner auf, zu ihrer eigenen Sicherheit in ihren Häusern zu bleiben. Eine Veterinärin schoss laut Polizei schließlich mehrere Narkosepfeile auf die Kuh. Bevor die Betäubung einsetzte, stieg das Tier vom Garagendach herunter und legte sich in einen Garten. Von dort wurde sie zurück in den Stall gebracht.

bbr/dpa/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.