Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Stärke 7,4: Schweres Erdbeben erschüttert Pakistan

Erst kam die Überschwemmung, jetzt bebt die Erde: Pakistan wurde von einem schweren Erdbeben der Stärke 7,4 erschüttert. Das Zentrum lag im Südwesten, Angaben zu Verletzten oder Schäden gibt es noch nicht.

Schrecken in Karachi: Menschen versammeln sich nach dem Erdbeben auf der Straße Zur Großansicht
dpa

Schrecken in Karachi: Menschen versammeln sich nach dem Erdbeben auf der Straße

Washington - Ein schweres Erbeben der Stärke 7,4 hat in der Nacht zum Mittwoch (Ortszeit) Pakistan erschüttert. Das teilte das Geologische Überwachungsinstitut der USA (USGS) mit.

Das Epizentrum habe in der dünn besiedelten Belutschistan-Region in Südwestpakistan nahe der Grenze zu Afghanistan gelegen, rund 50 Kilometer von der Stadt Dalbandin entfernt. Die Menschen seien von der Naturkatastrophe im Schlaf überrascht worden.

Der TV-Sender CNN berichtete, die Erschütterungen seien bis in die indische Hauptstadt Neu-Delhi zu spüren gewesen. Berichte über Verletzte oder Schäden gab es bislang nicht. Laut dem Pazifischen Tsunami-Warnzentrum habe das Erdbeben keinen Tsunami im Indischen Ozean ausgelöst.

Ein Beben dieser Stärke kann heftige Schäden und Verwüstungen anrichten. In der Region kommt es häufig zu Erdbeben. Bei einem Erdbeben im Oktober 2008 starben 225 Menschen, drei Jahre zuvor kamen 86.000 Menschen bei einem Erdbeben mit der Stärke 7,6 ums Leben.

Im Juli und August 2010 hatte tagelanger Monsunregen im Norden Pakistans eine Jahrhundertflut ausgelöst. Ein Fünftel des Landes stand unter Wasser, mehr als 1700 Menschen starben, mehrere Millionen verloren ihre Häuser.

lgr/dpa/Reuters/AFP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fläche: 796.095 km²

Bevölkerung: 191,710 Mio.

Hauptstadt: Islamabad

Staatsoberhaupt:
Mamnoon Hussain

Regierungschef: Nawaz Sharif

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia


SPIEGEL ONLINE

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: